Beim Flashmop bleibt niemand sitzen

Gehrden. 

Die älteren Besucher trafen sich zu einem ruhigen Spiel auf der Boule-Bahn vor der Lyra-Bank, die Kinder reihten sich an den Schminktischen ein oder tobten auf der Hüpfburg vor der Margarethenkirche, beim spontanen Flashmob zu flotter Tanzmusik bewegten sich kleinen und großen Festbesucher: Für das Gemeindefest der Margarethengemeinde hatte das Vorbereitungsteam ein vielfältiges Programm zum Zuschauen und Mitmachen vorbereitet.

Nach dem Familiengottesdienst auf dem Kirchhof zu den Klängen des Posaunenchores wurde das Gemeindefest eröffnet. Von frisch zubereiteten Waffeln und selbstgebackenen Kuchen bis hin zum deftigen Essen reichte das Angebot für den Gaumen. Die Evangelische Jugend und die Wandervogelgruppe hatten einen Schminktisch und Spielstände für die Kinder aufgebaut. Die Frauen vom Kreativcafé boten ihre Handarbeiten von Teddybären, Stofftieren, Kindersöckchen bis zu Bekleidungsstücken an. Der Heimatbund Gehrden verkaufte seine Hefte aus der „Gelben Reihe“ und die Ökumenische Hilfe Zimbabwe informierte über ihre Arbeit. Die kleinen Girls von der Tanzschule Möller hatten ihren ersten öffentlichen Auftritt vor Publikum. Beim spontanen Flashmob zu flotter Tanzmusik machten die Pastoren Wichard von Heyden und Andreas Pöhlmann mit den Kindern und Eltern mit. Ein gelungenes Fest unter freiem Himmel, dass nur durch den einsetzenden Regen vorzeitig beendet werden musste. Am Abend trat die Musikgruppe „Wait4it“ auf ihrer Abschiedstournee in der Margarethenkirche auf.

we, 12.06.2016, 16:56
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?