Brillanter Auftakt in die Adventszeit mit dem Spielmannszug

Gehrden. 

Mit dem „Halleluja“ aus dem Messias von Georg Friedrich Händel eröffnete der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Gehrden sein Adventskonzert in der Margarethenkirche. „Die Auftaktmusik ist gut gewählt. Halleluja bedeutet Preisen und Ausrufen, so wie wir bald die Geburt von Jesus ausrufen“, sagte Pastor Wichard von Heyden und freute sich zugleich mit vielen anderen Zuhörern auf das Konzert des Spielmannszuges in der Margarethenkirche. In dem einstündigen Auftritt erlebten die Zuhörer mehr als nur ein Adventskonzert, es war ein brillantes Konzert der Extraklasse mit klassischen, traditionellen und modernen Stücken. Neben festlichen Klängen zur Adventszeit boten die überwiegend jugendlichen Musiker ein Weihnachtsliedermedley bekannter Melodien zum Mitsingen, präsentierten zwei Premieren in ihrer Musikfolge, schwenkten auf Musicals um, machten das Publikum mit Cyber-Computer-Klängen vertraut und überraschten mit drei Gesangsbeiträgen. So gelang dem Spielmannszug mit seinen begeisterten Zuhörern ein eindrucksvoller Start in die wunderschöne Weihnachtszeit. Dirigent Christian Aschenbrenner legte mit seinem Spielmannszug noch zwei Zugaben nach, um dem starken Applaus nach weiteren Musikstücken nachzukommen.

we, 28.11.2016, 08:40
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?