Volker Eberhardt verzichtet auf Mandat

Bürgermeister Cord Mittendorf (rechts) dankt allen Wahlhelfern für ihr ehrenamtliches Engagement bei der KommunalwahlFachbereichsleiter Frank Born (links) erläutert die Sitzverteilung in Rat und Ortsräten

Gehrden / Leveste. 

Die arbeitsintensive Kommunalwahl ist in Gehrden reibungslos abgelaufen. In den beiden Briefwahllokalen wurden rund 1.600 Briefwahlunterlagen am Wahlabend bearbeitet und ausgezählt. Von 12.170 Wahlberechtigten nutzten 1.775 Wähler die Briefwahl. Mit 7.921 Wählern lag die Wahlbeteiligung bei rund 65 Prozent, bei der Kommunalwahl 2011 wurde eine Wahlbeteiligung von 60 Prozent erreicht. Fachbereichsleiter Frank Born erläuterte weiter das Auszählverfahren und die Ermittlung der Sitzverteilung im Rat der Stadt Gehrden und den sieben Ortsräten. Dabei gab er gleich eine überraschende Mitteilung weiter: Volker Eberhardt, Spitzenkandidat der CDU für den Ortsrat Leveste, hat bereits am Montag dem Gemeindewahlleiter seinen Mandatsverzicht für den Levester Ortsrat schriftlich mitgeteilt. Nachrücker für Volker Eberhardt in den Levester Ortsrat ist der Christdemokrat Henning Isemann. Der Gemeindewahlausschuss stellte mit einstimmigen Beschlüssen das endgültige Wahlergebnis für den Rat der Stadt Gehrden und die sieben Ortsräte fest.

Die Sitzung des Gemeindewahlausschusses nahm Bürgermeister Cord Mittendorf zum Anlass, allen 166 ehrenamtlichen Wahlhelfern in den Wahllokalen seinen besonderen Dank auszusprechen. „Die Vorbereitung und Durchführung der Wahl für die Regionsversammlung, Rat und Ortsräte ist mit einem großen Aufwand nicht nur in der Verwaltung verbunden, sondern fordert auch einen großen Einsatz der Wahlhelfer, die an diesem Wahltag beim Stimmenauszählen bis in die späten Abendstunden gefordert waren“, so Mittendorf.


we, 15.09.2016, 07:50
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?