CDU verabschiedet Kommunalwahlprogramm einstimmig

Der CDU-Stadtverbandsvorsitzende Thomas Spieker (rechts) mit dem neu gewählten Mitgliederbeauftragten Lothar Lockowandt (links) und dem neuen Schriftführer Dominic Brüner.

Gehrden. 

„Wir wollen und werden als CDU unseren Beitrag dafür leisten, dass in Gehrden wieder mehr gestaltet wird“, so begann der CDU-Stadtverbandsvorsitzende Thomas Spieker die Mitgliederversammlung der CDU-Gehrden im Ratskeller. Neben der Vorstellung und Abstimmung über das Kommunalwahlprogramm waren auch die Wahl eines Mitgliederbeauftragten und des Schriftführers Bestandteil der Tagesordnung.

 

Den CDU-Mitgliedern wurde das in den letzten Wochen erarbeitete Wahlprogramm für die Kommunalwahl am 11. September präsentiert. Thomas Spieker betonte dabei die Schwerpunktthemen, mit denen die CDU-Gehrden in den Wahlkampf gehen wird. Die Innenstadtbelebung, die Sicherheit der Bürger und die Ortschaften stünden im Mittelpunkt für die Kommunalwahl. „Vom Dammtor bis zum Steintor soll die Innenstadt als Einkaufsstandort belebt werden. Mit Blick auf die Infrastruktur müssen auch die Verkehrswege zu den Baugebieten harmonieren“, hob Spieker hervor. Weiter betonte Thomas Spieker die Bedeutung der Sicherheit: „Sicher leben zu können, ist ein Wunsch der Bürgerinnen und Bürger aller Generationen und die CDU wird sich für mehr Präsenz durch die Polizei im Stadtbild und in den Ortschaften einsetzen“. Der kürzlich stattgefundene Informationsbesuch von Thomas Spieker und seinem Stellvertreter Henner Bechtold beim Polizeikommissariat Ronnenberg unterstreichen diese Forderung.

 

Bei Eingriffen in die Natur und Landschaft seien Vor- und Nachteile zum Wohl und zum Schutz unserer Bürgerinnen und Bürger sehr sorgfältig zu prüfen. Die Levester Bevölkerung leiste seit 2005 mit acht Windkraftanlagen in unmittelbarer Siedlungsnähe einen großen Beitrag zum Klimaschutz. Die CDU Gehrden lehne daher ein Repowering im dortigen Windpark ab, falls die dafür vorgesehenen Anlagen die gegenwärtige Bauhöhe von rund 100 Metern übersteige. "Die CDU Gehrden setzt sich gemeinsam mit acht weiteren CDU-Stadt- und Gemeindeverbänden für die Festschreibung eines Mindestabstands von 1.000 Metern zwischen neuen und repowerten WIndkraftanlagen und Siedlungsbebauung im Regionalen Raumordnungsprogramm ein", hob Spieker hervor.

 

Bei der anschließenden Abstimmung über das Wahlprogramm stimmten die Mitglieder einstimmig für das Programm.

 

Überdies wurde Lothar Lockowandt einstimmig zum Mitgliederbeauftragten gewählt. Auch das Amt des Schriftführers wurde in der Mitgliederversammlung neu gewählt. Aus privaten Gründen hatte der bisherige Schriftführer Ernst-Richard Köper dieses Amt niedergelegt. Der 24-Jährige Politikwissenschaftsstudent Dominic Brüner wurde als neuer Schriftführer vorgeschlagen und von den versammelten Mitgliedern übereinstimmend bestätigt.

bri, 02.06.2016, 17:06
Dateien:
Kommunalwahlprogramm_2016.pdf47 K
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?