Degersen: Jetzt doch Windkraftanlagen?

In Holtensen wurden Windräder abgebaut.

Degersen / Wennigser Mark / Egestorf / Redderse . 

Die Region Hannover hat offenbar Gefallen an Degersen gefunden. Nach der Debatte über das Landschaftsschutzgebiet am Ostrand hat die Regionsverwaltung nun mitgeteilt, dass das Regionale Raumordnungsprogramm nach Abschluss eines umfangreichen Beteiligungsverfahrens in einigen Teilen überarbeitet wurde. Die meisten Änderungen beziehen sich auf das Thema Windenergie: "Neu hinzugekommen ist ein Vorranggebiet bei Wennigsen-Degersen, und das Gebiet westlich Pattensens wurde deutlich vergrößert." Vor ziemlich genau einem Jahr hatte die Region ihre Pläne vorgestellt, damals war das Gebiet in Degersen herausgefallen. "Wir erfahren auch das wieder nur durch Zufall", ist Degersens Ortsbürgermeister Walter Rasch extrem verärgert. "Die machen da in Hannover was sie wollen. Fehlt nur noch, dass die Stromtrasse jetzt auch wieder durch Degersen führen soll", wird er zynisch. Etwas gemäßigter reagierte Bürgermeister Christoph Meineke: "Am Freitag wurden wir von der Region informiert. Offenbar ist eine Vorrangschneise für Tiefflugübungen aus den Plänen herausgefallen. Deswegen ist das Gebiet zwischen Degersen, Redderse und der Wennigser Mark nun wieder aufgenommen worden", glaubt Meineke. Die Pläne des Degerser Ortsrates, nach der Blockade durch die Region im Osten, nun nach Westen zu expandieren, werden damit zerstört. "Wir sind noch im Anhörungsverfahren", beruhigt der Bürgermeister. "Das Thema geht jetzt durch die politischen Gremien, wir geben als Verwaltung am Ende des Prozesses eine Stellunganhme ab", erklärt er. Die Auslegung des aktualisierten Vorschlage und damit die Möglichkeit, Stellung zu nehmen, erfolgt über einen Zeitraum von sechs Wochen nach den Ostertagen ab 31. März. "Allerdings werden unsere Hinweise wohl wieder ignoriert", zeigt auch Christoph Meineke seine Unzufriedenheit mit den Beschlüssen der Regionsgremien.

 

Neben der Bereitstellung der Unterlagen im Internet unter www.regionalplanung-hannover.de kann der überarbeitete Entwurf ab diesem Zeitpunkt bei der Region Hannover, Höltystraße 17, 30171 Hannover, eingesehen werden.

 

 

hug, 01.03.2016, 16:10
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?