Dritter Bauabschnitt für das „Lange Feld“

Die Pläne für den 3. Bauabschnitt im Langen Feld werden morgen vorgestellt. Foto: Screenshot der Ausarbeitung von Christine Feller, Dipl.-Ing. Architektin / Stadtplanerin, Assessorin des Baufachs, Planungsgruppe Lärchenberg

Gehrden. 

Nach den beiden Neubaugebieten „Im Thiemorgen“ und „Großes Neddernholz“ plant die Stadt Gehrden die Ausweisung eines weiteren Neubaugebietes am Ostrand von Alt-Gehrden. Grund dafür ist die anhaltend hohe Baulandnachfrage in Gehrden.
Die Planungsgruppe Lärchenberg aus Hannover stellt in der Sitzung des Ausschusses für Bau- und Städteplanung am Dienstag, 8. März, um 18.30 Uhr im Rathaus der Stadt Gehrden einen Vorentwurf als Grundlage für die weitere städtebauliche Planung vor. Der 3. Bauabschnitt für das Lange Feld sieht eine Anbindung über die Straßen Verdistraße und Millöckerstraße sowie eine Verbindung zum Neubaugebiet Großes Neddernholz über den Merowingerweg vor. Für die Ortsrandbebauung ist eine eingeschossige Bauweise für Wohnhäuser vorgesehen. Es wird auch die Möglichkeit für Geschosswohnungsbau im Innenbereich des „Langen Feldes III“ vorgesehen. Die Verwaltung sieht in dem Vorentwurf ein in sich schlüssiges Konzept mit einer dem alten Baugebiet Langes Feld angepassten Planung. Bereits bei der Planung des „Langen Feldes“ wurde eine spätere Erweiterung in östlicher Richtung vorgesehen. Der Ausschuss für Bau- und Städteplanung ist nun aufgefordert, eine Entscheidung über das weitere Vorgehen für das „Lange Feld III“ zu treffen. Die Pläne für das Gebiet stehen als pdf-Datei zum Download bereit.

we, 07.03.2016, 10:01
Dateien:
III.BA_Langes_Feld.pdf2.9 M
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?