Dritter Platz für SV Gehrden mit Parkour-Gruppe

Gehrden . 

Der Sportverein Gehrden belegte mit seiner Parkour-Gruppe den dritten Platz beim Ideenwettbewerb „Sport integriert Niedersachsen“. Die jungen Sportler freuten sich jetzt über diese gute Platzierung bei insgesamt 57 Mitbewerbern aus ganz Niedersachsen. Verbunden mit dem dritten Platz ist ein Zuschuss von 1.000 Euro für die Parkour-Sportler. Roy Gündel, Referent im Team Integration beim Landessportbund Niedersachsen, überreichte den symbolischen Scheck bei einem Trainingsnachmittag der Parkour-Gruppe.

Der Sportverein Gehrden gründete Ende 2007 die Gruppe in seiner Sparte Gymnastik / Turnen / Fitness. Zuerst machten zehn Kinder und Jugendliche mit, innerhalb eines Jahres stieg die Teilnehmerzahl auf über 50 Parkour-Begeisterte an. Zuerst war man von einem kurzzeitigen Trendsportangebot ausgegangen, aber die Parkour-Gruppe bewies, dass aus einem Trend ein dauerhaft nachgefragtes Angebot entstehen kann. Die Teilnehmer der ersten Stunde trainieren heute den Nachwuchs. „Die Jugendlichen leben Parkour und sind mit Begeisterung dabei. Der Sport und das Miteinander stehen im Vordergrund“, sagen die Trainer. Die Kinder und Jugendlichen im Alter von zehn bis 24 Jahren gehören verschiedenen Nationalitäten an. Das Training fördert das gegenseitige Verständnis und Miteinander.

Der Landessportbund Niedersachsen hatte Ende 2015 seine Mitglieder zum Online-Ideenwettbewerb „Sport integriert Niedersachsen“ aufgerufen, um das integrative Engagement des organisierten Sports zu würdigen und Andere zum Nachmachen zu ermutigen. In der Projektdatenbank wurde die Entwicklung der Gruppe Parkour im Sportverein Gehrden von 2007 bis heute dargestellt. Der aussagekräftige gut gestaltete Wettbewerbsbeitrag aus Gehrden überzeugte eine fünfköpfige Jury, die vom Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, angeführt wurde. „Ein dritter Platz für Gehrden bei 57 Mitbewerbern ist ein ausgezeichnetes Ergebnis“, sagten Sportvereinsvorsitzender Rolf Meyer und Spartenleiterin Petra Dobiasch übereinstimmend.

Die Parkour-Gruppe trainiert jeden Freitag von 16 bis 18 Uhr in der großen Sporthalle am Delfi-Bad. Interessierte Kinder und Jugendliche können gern zu einem Probetraining vorbeikommen.

we, 15.03.2016, 00:08
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?