Ehrenamtliche Integrationsbeauftragte verabschiedet

Gehrden. 

Die ehrenamtliche Integrationsbeauftragte Renate Möller hat mit Wirkung zum 31. März um die Entlassung aus ihrem Ehrenamt gebeten. Bürgermeister Cord Mittendorf würdigte die Verdienste der Integrationsbeauftragten in der öffentlichen Ratssitzung. Im August 2012 übernahm Renate Möller die Funktion als Integrationsbeauftragte. „Damals waren 35 Asylbewerber zu betreuen, heute sind es über 300 Schutzsuchende“, so Mittendorf. Er unterstrich das vorbildliche Engagement von Renate Möller, die frühzeitig die Entwicklung erkannte und sich stets nachhaltig für die Belange der Flüchtlinge einsetze. Renate Möller zieht sich aber nicht vollkommen aus der Flüchtlingsbetreuung zurück, sondern wird sich künftig ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit als erste Vorsitzende des neu zu gründenden Vereins „Freiraum“ widmen.

we, 17.03.2016, 00:00
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?