Ferienhalbzeit: Jugendpflege zieht Zwischenbilanz

Gehrden. 

Die Sommerferien gehen in die zweite Hälfte. Christian Hilgers und sein Jupa-Team ziehen eine positive Zwischenbilanz. Keine der im Ferienpass angekündigten Aktionen musste abgesagt werden. Alle Angebote wurden von den Kindern und Jugendlichen gut angenommen. „Die Kracher waren die Tagesfahrten zum Familienpark Sottrum und zum Wisentgehege nach Springe mit jeweils fünfzig Kindern“, freute sich Christian Hilgers über den guten Zuspruch. Der bunte Tag im Jupa mit Spielen, Spaß, Toben und Snacks zur Ferienhalbzeit war mit fünfzig Mädchen und Jungen ebenfalls gut besucht. Zum Kinonachmittag kamen sogar knapp sechzig Kinder in den Jupa.

Die weiteren Aktionen im Ferienpassangebot für die zweite Ferienhälfte werden von den Gehrdener Vereinen ausgerichtet. Das Team vom Jugendpavillon übernimmt die verlässliche Betreuung für Kinder von berufstätigen Eltern bis zum Ferienende.

we, 14.07.2016, 16:19
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?