„Freiraum“ in neuen Räumen

Der neue "Freiraum"

Gehrden. 

Grund zum Feiern: Die Freiwilligenagentur „Freiraum“ wurde vor fast einem Jahr gegründet und konnte jetzt in wesentlich größere Räumlichkeiten an das Dammtor umziehen. Vorsitzende Renate Möller konnte viele Gäste beim kleinen Sommerfest mit Vertretern von Rat und Verwaltung der Stadt Gehrden und den Kooperationspartnern der Agentur begrüßen.

Vor rund einem Jahr wurde die Freiwilligenagentur „Freiraum“ gegründet. Die Agentur konnte sich im Gehrke-Haus am Steinweg ein kleines Büro einrichten und ihre Arbeit aufnehmen. Die Anlaufstelle ist seitdem gut frequentiert. Bei Besprechungen im Mitarbeiterkreis wurde es schnell ziemlich eng. Jetzt konnten wesentlich größere Räume am Dammtor und somit auch an zentraler Stelle angemietet werden, die zuvor von einem Versicherungsbüro genutzt wurden. Im Büroraum stehen ein fester Arbeitsplatz mit Schreibtisch, PC und Besucherstühlen zur Verfügung. Weiter ist ein mobiler Arbeitsplatz vorhanden, der den jeweiligen Anforderungen angepasst werden kann. Ein zweiter großer Raum mit Tischen, Stühlen und Projektionsbeamer kann für die Gruppenarbeit mit Erwachsenen für Sprachschulungen, Beratungsgesprächen und Treffen oder von Kindern für Spielen und Basteln genutzt werden.

„Die Freiwilligenagentur ist nicht nur Anlaufstelle für die ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit, sondern auch für die Vermittlung von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern für andere Aufgaben. Wir können in vielen Bereichen professionelle Hilfen anbieten“, so Anne Dobiey. Mit den neuen Räumlichkeiten sind die äußeren Rahmenbedingungen deutlich verbessert.

we, 17.06.2016, 17:57
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?