Grüne machen sich für Skater stark

Heinz Strassmann

Gehrden. 

"Für Jugendliche wird in Gehrden nicht sehr viel an Freizeitbeschäftigungen angeboten", stellt Grünen-Fraktionssprecher Heinz Strassmann fest. Die bestehende Skateranlage ist schon seit längerer Zeit außer Betrieb. In Barsinghausen und Wennigsen wird derzeit auch geplant, Skateranlagen zu errichten.

"Viele Jugendliche aus der Skater- und BMX-Szene wenden sich aktuell durch Neuentwicklungen auf dem Skater-Markt wieder verstärkt dem sportlichen Angebot zu. Der Schulhof der Oberschule ist insgesamt eine zentrale und schöne Fläche, die auch nach der Schulzeit genutzt werden soll", finden die Grünen. Der Zugang von Kindern und Jugendlichen müsse nach Schulschluss und an Wochenenden nicht nur für das Basketballfeld, sondern für den gesamten Schulhof möglich sein.

"Wir fordern die Verwaltung auf, die bestehende Skateranlage zu reparieren oder eine neue Skateranlage anzuschaffen", lautet ein aktueller Antrag der Grünen. Die Verwaltung soll mit den jugendlichen Nutzern über Erweiterungsmöglichkeiten der Skateranlage sprechen und dem Fachausschuss berichten.

hug, 21.07.2016, 13:33
Redakteure CON

Kommentare

Heinri - , 21.07.16 14:01:
Vielleicht hat der OBS-Schulleiter aufgrund des florienden Drogenhandels auf dem angrenzenden Parkplatz und der zuletzt festgestellten Sachbeschädigungen am Schulgebäude seine Gründe, warum der Schulhof nach dem Ende des Ganztagsunterrichtes gehen Abend verschlossen wird. Grüne zeichnen sich wohl auch auf lokaler Ebene durch eine gewisse Distanz zur Realität aus.

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?