Grundschüler spenden ihre Schulranzen

Die Kinder freuen sich über ihre Schulranzen.

Gehrden . 

Der Förderverein der Grundschule am Castrum hat zum siebten Mal eine Schulranzenaktion organisiert, bei der die scheidenden Viertklässler ihre Grundschulranzen für einen guten Zweck spenden können. Auf diesem Wege haben schon viele Ranzen ihre Besitzer gewechselt, auch dieses Jahr sind wieder 20 Stück zusammen gekommen. "Wir freuen uns jedes Jahr über die große Beteiligung, auch dieses Mal bleiben alle Schulranzen in Gehrden und werden von Herrn Radike (Gehrdener Tafel) und Frau Möller (Freiwilligenagentur Freiraum) an bedürftige Kinder und Flüchtlingskinder verteilt", sagte Heike Tiedt, Vorsitzende des Fördervereins.

Die neuen Besitzer können sich nicht nur über den Ranzen, sondern auch dessen Inhalt freuen, denn in den meisten befinden sich noch zusätzlich Etuis, Turnbeutel, Lernhefte und Bücher. Die neunjährige Khira sagte: "Ich spende meinen Ranzen, weil ich ihn selber nicht mehr brauche und ein anderes Kind sich darüber freut." Und auch die gleichaltrige Johanna zeigte stolz den Inhalt ihres Tornisters genauso wie Max und Hakan-Mustafa, die beiden Neunjährigen zeigten die dazugehörigen Turnbeutel.

"Im Namen des Fördervereins möchte ich mich hiermit nochmal ganz herzlich bei allen Spendern bedanken und allen eine schöne Zeit in der neuen Schule wünschen.", sagte Tiedt.

Peter Radike von der Gehrdener Tafel zeigte sich bei der Übergabe sichtlich erfreut über die Anzahl der gespendeten Schulranzen. "Es ist schön zu erleben, dass der Förderverein der Grundschule am Castrum auch in diesem Jahr die Ranzen für Kinder von Bedürftigen und Flüchtlingsfamilien gesammelt hat. Damit können die Kinder den ersten Schultag so erleben, wie alle es seit jeher gewohnt sind", erklärte er.

bri, 22.06.2016, 08:44
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?