Heimatbund Niedersachsen tagt in der Burgbergstadt

Gehrden / Region. 

Die Heimatbund-Gruppe Gehrden kann auf ihr 70-jähriges Bestehen zurückblicken. Aus diesem Grund ist die Gehrdener Gruppe die Gastgeberin für die Jahreshauptversammlung des Heimatbundes Niedersachsen am Samstag, 28. Mai, auf dem Untergut in Lenthe.

„Das 70-jährige Bestehen unserer Gruppe haben wir zum Anlass genommen, uns um die Ausrichtung der Hauptversammlung für den Heimatbund Niedersachsen zu bewerben“, erklärt der Gehrdener Vorsitzende Dieter Mahlert. Die Gehrdener Gruppe ist mit der Betreuung des Stadtmuseums, dem Aufbau des Stadtarchives, regelmäßigen Publikationen in der Schriftenreihen der Gelben Hefte, zahlreichen Vorträgen und Exkursionen und Beiträgen zur Pflege des Brauchtums und Information über die Gehrdener Stadtgeschichte sehr aktiv. Die Jahreshauptversammlung für alle Heimatfreunde aus Niedersachsen ist eine gute Möglichkeit, die aktive Arbeit der Gehrdener Gruppe vorzustellen, Anregungen aufzunehmen und Impulse an andere Heimatbundgruppen weiterzugeben.

„Die Auswahl des Veranstaltungsortes fiel auf Lenthe, weil auf dem dortigen Obergut das Geburtshaus von Werner von Siemens steht, der in diesem Jahr seinen 200. Geburtstag feiert. Damit haben wir einen aktuellen Bezug“, so Dieter Mahlert.

Die 115. Jahreshauptversammlung des Heimatbundes Niedersachsen beginnt um 10 Uhr auf dem Untergut in Lenthe. Bereits ab 9.30 Uhr werden die Gäste vom Musikcorps der Schützengesellschaft Ottomar-von-Reden begrüßt. Nach den Grußworten und den Berichten des Landesvorstandes hält Tim S. Müller, Leiter des Museums für Energiegeschichte in Hannover, den Festvortrag „Werner von Siemens – ein Pionier aus der Region – zum 200. Geburtstag“.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen mit kalt-warmem Buffet werden um 14 Uhr drei Entdeckungstouren angeboten. Eine Tour führt mit historischer Dorfbesichtigung durch Lenthe. Auf der zweiten Tour können die historischen Gartenanlagen des Ober- und Untergutes erkundet werden. Die Teilnehmer an der dritten Tour fahren nach Gehrden. Hier stehen die Margarethenkirche und Pastor Justus Wilhelm Lyra im Mittelpunkt.

Um 16 Uhr treffen sich alle Teilnehmer wieder auf dem Lenther Untergut zum gemeinsamen Kaffeetrinken mit musikalischer Umrahmung durch Monika Seidel, Präsidentin des Hermann-Löns-Verbandes. Mit dem Niedersachsenlied und „Kein schöner Land“ klingt die Versammlung des Heimatbundes Niedersachsen gegen 17.30 Uhr aus.

Anmeldungen zur Jahreshauptversammlung nimmt der Heimatbund Niedersachsen unter info(at)heimatbund-niedersachsen.de entgegen. Für die Mitglieder aus Gehrden wird ein Fahrdienst nasch Lenthe eingerichtet. Abfahrt ist am Postparkplatz an der Hornstraße. Anmeldungen nehmen Dieter Mahlert, Telefon 0 51 08 / 34 86, oder Fred Ebeling, Telefon 0 51 08 / 50 02, bis zum 15. Mai entgegen.

we, 11.05.2016, 07:24
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?