Hilmar Rump zum Ortsbürgermeister wiedergewählt

Neuer Ortsrat in Lemmie mit Peter Nispel (von links), Ernst Nolte, Henning Rehren, Hilmar Rump, Patrick Ziemke und Burkhardt Hennicke.

Lemmie. 

Die erneute Wahl von Hilmar Rump (FDP) zum Ortsbürgermeister in Lemmie war eigentlich eine unstrittige und klare Formsache, zumal Rump mit einem überzeugenden Ergebnis von 365 Bewerberstimmen aus der Ortsratswahl hervorgegangen war.
In der konstituierenden Sitzung des Ortsrates gab es mit Peter Nispel (SPD) überraschend einen Mitbewerber. Patrick Ziemke (Grüne) hatte Peter Nispel (SPD) zur Wahl des Ortsbürgermeisters vorgeschlagen. Ungewöhnlich war auch der Vorschlag von Peter Nispel, dass die nunmehr beiden Bewerber um das Amt des Ortsbürgermeisters in einer dreiminütigen Vorstellungsrunde ihre künftige Arbeit erläutern sollten. Peter Nispel begründete seinen Antrag damit, dass sich die sechs Ortsratsmitglieder damit ein besseres Meinungsbild über den künftigen Ortsbürgermeister vor dem anstehenden Wahlgang machen könnten. Nach schriftlicher und geheimer Wahl wurde Hilmar Rump mit vier Stimmen vom Ortsrat als Ortsbürgermeister wiedergewählt. Auf Peter Nispel entfielen zwei Stimmen.
Dem demokratischen Brauch folgend wurde Peter Nispel, der 235 Bewerberstimmen in der Ortsratswahl erhalten hatte, zum stellvertretenden Ortsbürgermeister vorgeschlagen. Der einzige Bewerber um die Funktion als stellvertretender Ortsbürgermeister wurde ebenfalls in schriftlicher und geheimer Wahl mit vier Ja-Stimmen, einer Nein-Stimme und einer Enthaltung gewählt. Mit großem Interesse verfolgten rund 50 Lemmier die unerwarteten Wahlvorgänge für das Amt des Ortsbürgermeisters und seines Stellvertreters.

Ortsbürgermeister Hilmar Rump verabschiedete Carsten Bennerk Böhm und Martin Siegmund, die dem neuen Ortsrat nicht länger angehören. Zur ersten Sitzung des neuen Ortsrates hatte die SPD-Fraktion mit Peter Nispel und Burkhardt Hennicke drei Anträge eingebracht, denen der Ortsrat mit einstimmigem Votum zustimmte. Danach sollen die künftigen Sitzungen des Ortsrates frühestens um 19.30 Uhr beginnen, um auch berufstätigen Bürgern den Sitzungsbesuch zu ermöglichen. Außerdem soll in jedem Quartal eine Sitzung des Ortsrates stattfinden, um zahlreiche anstehende Probleme oder Projekte zeitnah abarbeiten zu können. Die Protokolle der Ortsratssitzungen sollen auch im Internet veröffentlicht werden. Damit könnten sich die Bürger umfassend informieren, die für den Besuch der Ortsratssitzung verhindert waren.

Dem Lemmier Ortsrat gehören Hilmar Rump und Ernst Nolte (FDP/ein drittes FDP-Mandat ist nicht besetzt), Peter Nispel und Burkhardt Hennicke (SPD), Henning Rehren (CDU) und Patrick Ziemke (Grüne) an.

we, 11.11.2016, 10:58
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?