In der City wird es eng

Am 15. März sollen die Bauarbeiten für eine Tiefgarage auf dem großen Grundstück an der Kirchstraße beginnen.

Gehrden. 

Ab dem 15. März sollen die Arbeiten für ein Neubauprojekt mit rund 30 Wohnungen auf dem Grundstück des ehemaligen REWE-Marktes an der Kirchstraße beginnen. Die künftigen  Wohnungsnutzer sollen ihre Autos in einer Tiefgarage abstellen können. Dazu ist der Aushub einer etwa vier Meter tiefen Baugrube erforderlich. Bei der Größe des Grundstückes muss eine große Menge des Bodenaushubes abgefahren werden. Deshalb ist mit einem starken Baustellenverkehr in diesem Bereich zu rechnen. Die Tiefbauarbeiten werden über den gesamten Zeitraum der Ausschachtungsarbeiten von der Archäologie begleitet, da in der Nähe zur Innenstadt und ihrer frühen Besiedlung möglicherweise Fundstücke vermutet werden.

Eine zweite Großbaustelle wird es in absehbarer Zukunft auf dem über lange Zeit unbebauten Grundstück an der Gartenstraße / Steinweg geben. Auch hier ist eine Tiefgarage geplant. Ebenso muss auch hier eine tiefe Baugrube ausgehoben und das Erdreich abgefahren werden.

Der Beginn eines dritten Bauprojektes mit zwei Wohnhäusern zeichnet sich an der Alten Straße ab.  
Damit gibt es drei Großbaustellen in der Innenstadtlage, hinzukommen noch die Arbeiten zur Innenstadtsanierung im Steinweg. Mit einem starken Baustellenverkehr muss deshalb über einen längeren Zeitraum gerechnet werden.

cms / we, 11.03.2016, 00:01
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?