Innovationspreis "Moderne Schule" für die Gehrdener Oberschule

Gehrden. 

Jubel und Applaus von Schülern und Pädagogen in der Pausenhalle der Gehrdener Oberschule: Zum ersten Mal hat das Göttinger Unternehmer Phywe den neuen Innovationspreis „Moderne Schule“ verliehen. Der erste Empfänger der neuen Auszeichnung ist die Oberschule Gehrden. Der Preis ist zugleich mit 1.000 Euro dotiert.

„Der Preis wurde ins Leben gerufen, um Schulen auszuzeichnen, die ein besonderes Engagement in Bezug auf das digitalen Lehren und Lernen im experimentellen naturwissenschaftlichen Unterricht beweisen“, unterstrich Phywe-Verkaufsdirektor Lutz Kinateder. Als langjähriger und weltweiter agierender Lehrmittelhersteller für die Naturwissenschaften ist die PHYWE davon überzeugt, dass digitale Medien eine höhere Relevanz zugesprochen werden sollten, um einen hohen Standard in der naturwissenschaftlichen Bildung zu gewährleisten. Das Unternehmen mit Sitz in Göttingen entwickelt, produziert und liefert wissenschaftliche Geräte, Experimente und Lösungssysteme für die schulische Ausbildung im naturwissenschaftlichen Lernbereich mit Physik, Chemie und Biologie. „Die Experimente zum Anfassen bleiben natürlich im Unterricht. Was man mit den Händen macht, hat eine hohe Qualität und wird nicht so schnell vergessen“, so Lutz Kinateder zum digitalen Lernen. Der naturwissenschaftliche Unterricht wird mit dem modernen Lehr- und Lernprogramm vielmehr auf digitale Weise auf den Schüler-Laptops abgebildet.

Im Rahmen der Pilotierungsphase für die neue digitale Lehr- und Lernplattform curricuLAB konnte die PHYWE mit engagierten und innovativen Schulen zusammenarbeiten. Dabei entstand die Idee für den Innovationspreis „Moderne Schule“, um solchen Schulen und insbesondere der Thematik des digitalen Unterrichts mehr Beachtung zu verschaffen und auch um andere Schulen zu inspirieren neue Wege zu beschreiten. „Die Oberschule Gehrden stach bei der Pilotierungsphase besonders hervor und konnte wertvolle Beiträge zur Weiterentwicklung der neuen digitalen Lehr- und Lernplattform leisten“, bestätigt Produktmanagerin Stefanie Wiedigen, die das Projekt vor Ort in der Oberschule begleitete. Davon werden in Zukunft alle Schulen profitieren, die sich für neue digitale didaktische Konzepte entscheiden. Aus diesem Grund hat sich die PHYWE entschieden, den Innovationspreis „Moderne Schule“ dieses Jahr an die Oberschule Gehrden zu verleihen. Der Innovationspreis „Moderne Schule“ soll zukünftig einmal im Jahr verliehen werden.

Die Oberschule Gehrden war an einem Tag auch Gastgeberin für rund 110 Lehrkräfte aus Niedersachsen und den benachbarten Bundesländern, die an verschiedenen Workshops zum digitalen Lernen teilnehmen konnten. Schulleiter Carsten Huge freute sich mit seinem Kollegium und der Schülerschaft über die Auszeichnung mit dem Innovationspreis „Moderne Schule“ als Bestätigung für das moderne Lernen an der Gehrdener Oberschule. Mit der Fortbildungsveranstaltung unterstrich die Schule zugleich ihre Vorreiterrolle im digitalen Unterricht.

we, 22.09.2016, 14:36
Redakteure CON

Kommentare

brischa - , 22.09.16 17:23:
So wie ich das immer gelesen habe werden in der Oberschule in Gehrden iPads angewendet. Schön, dass jetzt Laptops eingesetzt werden, hoffentlich mit einem vernüftigen Betriebssystem.

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?