Koordinator setzt künftig Impulse für die Jugendarbeit

Wilfried Quaß, Vorsitzender der Spielgemeinschaft Everloh-Ditterke.

Everloh / Ditterke. 

Die Spielgemeinschaft Everloh-Ditterke hat jetzt mit Achim Köller einen Koordinator für Jugendprojekte eingesetzt. „Neben der Jugendarbeit im sportlichen Bereich der Fußballsparte soll der Koordinator zusätzliche Akzente und neue Impulse für die Jugend im Verein setzen“, beschreibt Vorsitzender Wilfried Quaß den Aufgabenkreis. So sollen Aktivitäten in einem Soccer-Park oder der Besuch von Konzerten mit Musikbands möglich gemacht werden. „Dadurch möchten wir die Jugendarbeit im Verein noch lebendiger machen“, so Wilfried Quaß. Mit Achim Köller wurde für dieses Projekt der SG Everloh-Ditterke ein Fachmann gefunden. Köller ist Inhaber der K.O.K.S Eventagentur und organisiert Tourneepläne für bekannte Musikbands. Der Spielgemeinschaft gehören derzeit 75 Kinder und Jugendliche an, die sich auf zusätzliche attraktive Freizeitangebote neben ihrem Fußballtraining freuen können.
Bei der Entwicklung der Mitgliederzahl ist die Spielgemeinschaft Everloh-Ditterke im Aufwind. „Wir haben über 25 Neuzugänge im Jugendbereich“, freut sich Vorsitzender Wilfried Quaß. Der erfreuliche Mitgliederzuwachs stellt die Vereinsführung zugleich vor neue Herausforderungen. Die Trainingskapazitäten für die Fußballmannschaften auf dem Sportplatz zwischen Gehrden und Everloh sind erreicht. „Für das Training und den Spielbetrieb der Mannschaften müssen wir wohl künftig zusätzliche Möglichkeiten schaffen“, so Quaß. Eine Entlastung sieht er in der Mitbenutzung des künftigen Kunstrasenplatzes auf der Bezirkssportanlage in Gehrden. „Am besten wäre natürlich ein zweiter Platz an unserem Vereinsheim, so wie es in Leveste geplant ist“, wünscht sich SG-Vorsitzender Wilfried Quaß.

we, 25.03.2016, 01:11
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?