Kropp: "Mit aller Kraft für Gemeinde kämpfen"

SPD-Fraktionschef Klaus Kropp

Degersen / Redderse. 

Die Wennigser SPD positioniert sich klar gegen die Rot-Grüne Verwaltungsspitze und Mehrheit in der Regionsversammlung: "Wieder einmal ist die Windkraft zwischen Degersen und Redderse ein Thema; Dank der Region Hannover, die dieses Gebiet in das Regionale Raumordnungsprogram (RROP) aufnehmen will", ärgert sich Wennigsens SPD-Fraktionschef Klaus Kropp.

"Die Gemeinde Wennigsen ist nach dem RROP ein Naherholungsschwerpunkt für alle Bürger aus der Region. Hierzu gehört auch die Sichtachse Deister / Gehrdener Berg. Dieser Aufgabe muss sich Wennigsen mit ganzer Kraft stellen, denn diese Aufgabe wurde in der Vergangenheit durch die Region bereits schwer gewichtet", zeigt Kropp als Argument auf. "Ein Beispiel dafür ist die Schutzzone am Deisterrand, welche von Bebauung freigehalten werden soll", spielt der Fraktionschef auf einen plötzlichen Alleingang von Regions-SPD und -Grünen für einen Landschaftsschutzgürtel direkt um den Nordosten Degersens (wir haben berichtet). Bürgermeister Christoph Meineke hatte im Januar von einer "Chinesischen Mauer" gesprochen.

"In diesem Bereich sind seltene Vogelarten anzutreffen, die durch den Bau von 200 Meter hohen Windkraftanlagen beeinträchtigt würden", klärt SPD-Chef Kropp auf. "Aus diesem Grund unterstützen wir auch eine Bürgerinitiative, die sich gegen die Windkraft an dieser Stelle wehrt. Wir glauben, dass es sich lohnt, mit aller Kraft für unsere Gemeinde zu kämpfen und wollen, dass die Verwaltung mit Bürgermeister Meineke diesen Willen der Bürger umsetzt".

Bereits im Jahr 2013 hatte sich der Rat der Gemeinde Wennigsen mit großer Mehrheit gegen die Errichtung von Windkraftanlagen in diesem Gebiet ausgesprochen. An dieser Haltung hat sich bei der SPD auch nichts geändert: "Das wurde auch den Vertretern der SPD in der Regionsversammlung, Kerstin Liebelt, Paul Krause und Detlev Herzig, mitgeteilt", betonte Kropp.

hug, 13.04.2016, 00:10
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?