Kunstverein Gehrden mit neuer Ausstellung im Bürgersaal

Großes Interesse: Der Kunstverein Gehrden mit seiner neuen AusstellungEmmanuelle Tanaïs Aupest zeigt ihre Arbeiten im Bürgersaal

Gehrden. 

Die Wechselbeziehungen zwischen dem urbanen Raum und seinen Bewohnern greift die hannoversche Künstlerin Emmanuelle Tanaïs Aupest in ihren Arbeiten auf. Sie lässt digitale Collagen aus Fotografien und Zeichnungen entstehen. Manchmal erinnern ihre Bilder an Comics, aber sie fordern den Betrachter zum genauen Hinschauen auf. So entstehen Erzählungen im Kopf des Betrachters, der mit seiner Fantasie seine Geschichten in die Collagen interpretieren kann.
„Aus alltäglichen Eindrücken entstehen fotografische Arbeiten, Fotos und Zeichnungen werden vermischt und mit Handzeichnungen wird das ergänzt, was das Bild braucht“, erklärt Emmanuelle Tanaïs Aupest ihre Arbeitsweise. Im Bürgersaal des Gehrdener Rathauses zeigt der Kunstverein Gehrden eine Auswahl der Arbeiten von Emmanuelle Tanaïs Aupest. Ausgestellt werden urbane Ansichten von oftmals schmucklosen Bauten oder Gebäuden in Wechselbeziehungen zu vorbeieilenden Menschen. In einer zweiten Bilderserie zeigt die Künstlerin verschiedene Porträts in einer vereinfachten Darstellung im Comic-Stil, verbunden mit Alltagsgegenständen.
Die Künstlerin, 1972 in der Bretagne geboren, studierte Architektur in Rouen und Hannover und lebt seit einigen Jahren in Deutschland. Durch ihre Verbindung zur Architektur liebt sie es, als Künstlerin architektonische Themen zu bearbeiten. Mit ihrer künstlerischen Arbeit begann Emmanuelle Tanaïs Aupest erst 2008, im Jahr 2010 folgte die erste Ausstellung.
Die aktuelle Ausstellung des Kunstvereins Gehrden kann bis zum 11. Dezember im Bürgersaal und Foyer des Gehrdener Rathauses besucht werden. Die Öffnungszeiten der Ausstellung sind montags bis Freitag von 8 bis 12 Uhr, zusätzlich donnerstags von 15 bis 18 Uhr.

we, 07.11.2016, 13:15
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?