Leitung beschädigt: Gasalarm am Steintor

Gehrden. 

„So eine haushohe Gasfontäne habe ich sonst nur in Hollywoodfilmen gesehen“, kommentierte Alexander Goslar von der benachbarten Bankfiliale der Volksbank Gehrden die Situation am Steintor. Bei den Tiefbauarbeiten zur Kanalisation am Kreuzungsbereich Steintor war eine  Gasleitung beschädigt worden. Der mächtige Gasaustritt sorgte für einen Schrecken bei den Geschäftsleuten und Passanten. Auch vor der Bäckerei Weiß an der Nordstraße war noch ein deutlicher Gasgeruch zu merken. Die Ortsfeuerwehren Gehrden und Ditterke wurden mit Sirenenalarm um 8.20 Uhr zum Einsatzort gerufen. Die Polizei leitete den Linienbusverkehr kurzfristig durch die Barsinghäuser Straße um. Nach dem schnellen Abstellen der Gasleitung konnte der Bereich am Steintor wieder freigegeben werden und die alarmierten Einsatzkräfte rückten ab.

we, 26.04.2016, 09:01
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?