Lenther Feuerwehr hofft auf Spenden für neuen Kleinbus

Sie hoffen auf kräftige Unterstützung: Mitglieder und Betreuer der Kinder- und der Jugendfeuerwehr Lenthe.

Lenthe. 

Den Lenther Feuerwehrkameraden liegt die Sicherheit ihrer Kinder und Jugendlichen Mitglieder sehr am Herzen. Deshalb bittet die Ortswehr alle Bürger, wie auch Firmen um finanzielle Unterstützung bei der Beschaffung eines Neun Sitzer-Kleinbusses.

Grund der Beschaffung des Jugendbusses, ist die sichere Beförderung der Kinder.- und Jugendfeuerwehr zu Wettkämpfen und Veranstaltungen. Dies geschah bisher mit dem Löschfahrzeug der Ortsfeuerwehr. Hier ist es nicht möglich, Sitzschalen oder Kindersitze zum Schutz der Kinder zu befestigen.

Dazu kommt, dass das örtliche Löschfahrzeug nur mit einer besonderen Fahrerlaubnis gefahren werden darf, die die meisten Betreuer nicht haben. Zugleich ist bei dem Transport der Kinder und Jugendlichen zu Veranstaltungen und anderen Aktivitäten außerhalb der Ortschaft, der Brandschutz in Lenthe nicht gewährleistet, da das Einsatzfahrzeug in der Zeit nicht am Standort ist. Um diese Risiken zu minimieren und die Sicherheit der jungen Feuerwehrkameraden in Zukunft zu verbessern, möchte sich die Ortsfeuerwehr Lenthe einen Neun Sitzer-Kleinbus beschaffen.

Des Weiteren besteht die Möglichkeit den „Jugendbus“ als Einsatzfahrzeug zu nutzen, um aktive Feuerwehrkräfte schnell und zahlreich an eine Einsatzstelle zu transportieren.

Nun fragt sich vermutlich jeder, warum die Gemeinde nicht dafür zahlt? Die Freiwillige Feuerwehr Lenthe ist gemäß der niedersächsischen Brandschutzordnung von der Stadt Gehrden mit einer Grundausstattung ausgerüstet. Mittel sind auch langfristig für einen Kleinbus für unsere Ortschaft nicht vorgesehen. Auch der Stellplatz des Jugendbusses in einem Carport am Gerätehaus muss von der Feuerwehr in Eigenleistung und mit eigenen finanziellen Mitteln erbracht werden. Die Stadt Gehrden sicherte der Wehr aber die Übernahme sämtlicher Unterhaltskosten zu.

Um mit einem guten Beispiel voran zu gehen, haben die aktiven Kameraden der Ortsfeuerwehr, privat, einen beachtlichen Betrag von 500 Euro für den Jugendbus gespendet.

Durch weitere Spendenaktionen wollen die Brandbekämpfer auf die Bitte aufmerksam machen. In dem Zusammenhang findet bei dem 85-jährigen Feuerwehrjubiläum am Samstag, 3. September, um 20 Uhr eine große Tombola im Festzelt statt. Gern würde die Ortswehr hierfür noch einige Sachpreise von Sponsoren erhalten. Ansprechpartner hierzu sind Matthias Schleef unter 015786788608 und Christian Herder unter 0163-1477578. Lose werden zeitgerecht angeboten.

Als weitere Aktion will die Ortsfeuerwehr einen Garagenflohmarkt für ganz Lenthe organisieren. Weitere Informationen folgen darüber noch.

In den nächsten Tagen werden die Feuerwehrkameraden Flyer an alle Bürgerinnen und Bürger verteilen, bevor anschließend alle Haushalte besucht werden um Spenden zu sammeln.

Jeder Spender erhält auf Wunsch vom Förderverein eine Quittung für das Finanzamt.

Wenn Sie uns bei der Beschaffung des Jugendbusses unterstützen möchten, können Sie dies mit einer Spende auf folgendes Konto tun.

Kontoinhaber: Förderverein Der Feuerwehr Lenthe

IBAN: DE4825 1900 0107 4106 0300

Hannoversche Volksbank

Kennwort: Jugendbus

Die Freiwillige Feuerwehr Lenthe bedankt sich schon jetzt für Ihre Unterstützung.

bri / red, 01.08.2016, 00:01
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?