Luther-Eiche im Pfarrgarten der Margarethenkirche gepflanzt

Pastor Andreas Pöhlmann (von links), Dorothea von Schlotheim und Gerd-Peter Zaake pflanzen die Luther-Eiche im Pfarrgarten.

Gehrden. 

Eine von über 200 neugepflanzten Luther-Eichen an den Kirchen der Landeskirche Hannover ist die noch zarte Eiche im Pfarrgarten der Gehrdener Margarethengemeinde. Zu Beginn des Jubiläumsjahres „500 Jahre Reformation“ haben Kirchenvorstandsvorsitzende Dorothea von Schlotheim und Vorstandsmitglied Gerd-Peter Zaake zusammen mit Pastor Andreas Pöhlmann die Luther-Eiche im Beisein zahlreicher Besucher im Pfarrgarten gepflanzt. Der Sprössling stammt von einer Luther-Eiche aus Polle an der Weser. Der dortige Pastor und der Förster haben die Eicheln unter einer alten Luther-Eiche gesammelt, in einer Baumschule in Schleswig-Holstein wurden die Sprösslinge in rund zehn Jahren zu etwa 2,50 Meter großen Eichen-Bäumchen herangezogen. „Die Luther-Eichen erinnern an den Beginn der Reformation vor 500 Jahren. Luther war selbst auch gern im Wald, um neue Kräfte zu sammeln“, sagte Dorothea von Schlotheim. Zum Pflanztermin waren viele Teilnehmer gekommen, die zuvor die Andacht zur Marktzeit in der Margarethenkirche besucht hatten. Mit einem Gläschen Sekt wurde auf den guten Verlauf des Jubiläumsjahres „500 Jahre Reformation“ mit zahlreichen Veranstaltungen im Jahr 2017 angestoßen.

we, 29.10.2016, 13:49
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?