MCG-Schüler betreuen Flüchtlingskinder

Gehrden. 

Eine Gruppe von Schülern des Matthias-Claudius-Gymnasiums wollte sich ein Integrationsprojekt mit der Betreuung von Kindern aus Flüchtlingsfamilien einbringen. In Kooperation mit dem Verein „Deistersterne“ konnte diese Idee erfolgreich umgesetzt werden. Bereits mehrfach haben sich die MCG-Schüler aus den neunten bis zwölften Jahrgängen mit den Kindern zum gemeinsamen Spielen im Pfarrgarten oder zum Basteln im Gemeindezentrum der Margarethengemeinde getroffen. Die Kinder werden über die Grundschulen und die Familienbetreuer angesprochen. Zu jedem monatlichen Treffen kommen bis zu fünfzehn Kinder. „Kreative und einfache Bastelideen und das erforderliche Material sowie Spielzeug für Mitmachaktionen wird von den Deistersternen gestellt“, erläutert Doreen Inhestern die Kooperation. Sonja Pschera ist eine von drei MCG-Lehrerinnen, die im Wechsel mit ihren Kolleginnen die Schüler zu den Treffen begleitet. Beim letzten Treffen vor den Sommerferien wurden Hühnchenfleischwürstchen gegrillt und noch einmal im Pfarrgarten gemeinsam gespielt. Das nächste Treffen nach den Ferien ist am Montag, 8. August, ab 15.30 Uhr im Gemeindezentrum.

we

we, 06.06.2016, 17:05
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?