Oberschüler begrüßen Flüchtlinge digital

Gehrden. 

Für Flüchtlinge ist in Deutschland vieles neu. Wie funktioniert die Mülltrennung? Wie das deutsche Schulsystem? Diese Frage stellten sich auch 200 Schüler der Oberschule Gehrden.

Ausgangssituation für die Schüler war die Überlegung, welche Herausforderungen die Asylbewerber in ihrem Alltag in Gehrden meistern müssen. Gemeinsam mit der Freiwilligenagentur "freiraum" verfilmten der achte und neunte Jahrgang der Oberschule verschiedene Alltagssituationen. Die Kurzfilme sollen den Flüchtlinge helfen, Situationen besser zu verstehen. Daher wurden gesprochene Texte im Film unter anderem auf kurdisch, persisch oder arabisch übersetzt. Dolmetscher waren vor allem Schüler der Oberschule. Anne Dobiey vom "freiraum" ist begeistert: "Es sind tolle Filme entstanden. Diese werden wir in zwei bis drei Monaten veröffentlichen und den Flüchtlingen zur Verfügung stellen."

Die Oberschule möchte nun auch die sechsten Klassen mit in das Projekt einbeziehen. "Die Kinder haben noch andere Vorstellungen, was Flüchtlinge in Deutschland wissen sollten", berichtete Lehrerin Helene Hagenloch.

cms, 18.03.2016, 01:37
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?