Politischer Schlagabtausch bei der Wahl der Bürgermeistervertreter

Henning Harter (von links), Heide Rath und Heinrich Meinecke sind die Stellvertreter des Bürgermeisters bei öffentlichen Anlässen.

Gehrden. 

Bei der konstituierenden Sitzung des Rates der Stadt Gehrden kam es zu einem ersten politischen Schlagabtausch zwischen dem CDU-Fraktionsvorsitzenden Thomas Spieker und Heinz Strassmann von der Gruppe Grüne / Linke zur Vertretungsregelung des Bürgermeisters bei öffentlichen Anlässen. In der letzten Wahlperiode waren Henning Harter (SPD) als erster stellvertretender Bürgermeister benannt, Heinrich Meinecke (CDU) als zweiter Vertreter und Eva Kiene-Stengel (Bündnis 90/Grüne) als dritte Stellvertreterin.

Jetzt wurden erwartungsgemäß Henning Harter (SPD) wieder als erster Stellvertreter und Heinrich Meinecke (CDU) als zweiter Stellvertreter vorgeschlagen. Für das Amt des dritten stellvertretenden Bürgermeisters schlug CDU-Fraktionsvorsitzender Thomas Spieker aber Heide Rath aus den christdemokratischen Reihen vor.
„Seit Jahren gibt es faktisch eine große Koalition aus CDU, SPD und FDP im Gehrdener Rat. Es ist kein guter demokratischer Stil, die Gruppe Grüne/Linke auszuklammern, zumal wir mit sechs Mitgliedern fast die Stärke der beiden großen Volksparteien erreichen. Dies ist ein Beispiel für die Arroganz der Macht“, konterte Heinz Strassmann für die Gruppe Grüne/Linke und forderte den Posten der dritten Stellvertreterin wieder für Eva Kiene-Stengel ein.
„Nach den interfraktionellen Gesprächen hat uns der plötzliche Links-Ruck von Bündnis 90/Grüne zur Linkspartei überrascht. Die überparteiliche Zusammenarbeit ist deutlich getrübt“, sagte CDU-Fraktionsvorsitzender Thomas Spieker. Patrick Ziemke (Grüne/Linke) stellte den Antrag auf geheime Abstimmung.
Nach drei Wahldurchgängen waren Henning Harter als 1. stellvertretender Bürgermeister, Heinrich Meinecke als 2. stellvertretender Bürgermeister und Heide Rath als dritte stellvertretende Bürgermeisterin jeweils mit einer überzeugenden Mehrheit gewählt.

we, 02.11.2016, 09:00
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?