Polizei und Feuerwehr jagen Wildschweine

Symbolfoto.

Everloh / Region. 

Eine Wildschweinrotte hat für einen Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr in Everloh gesorgt. Die Tiere waren gegen Mittag kreuz und quer durch den Ort gelaufen. Ein Wildschwein wurde von einem Auto angefahren, rannte aber davon. Mehrere Streifenwagenbesatzungen, Einsatzkräfte der Gehrdener Feuerwehr und Jäger durchkämmten den Ort auf der Suche nach den Tieren. Ein Wildschwein konnte mit einem Betäubungspfeil erwischt werden, es ließ sich dadurch jedoch nicht beeindrucken. Schließlich wurde es von einem Polizisten erschossen.

Mehr als zwei Stunden war die B 65 in Everloh gesperrt, nur Busse durften im Schritttempo passieren. Später wurde die Suche nach den Wildschweinen ergebnislos abgebrochen.

bri/NDR, Foto: 4028mdk09/WikiCommons, Wildpark Alte Fasanerie Klein-Auheim, 19.11.2016, 16:11
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?