Saubere Sache: SPD spendet Papierkörbe für Bezirkssportanlage

Kai Stahn (von links), Rolf Meyer (SV Gehrden), Henning Harter, Walter Dehn, Stephan Schmidt, Franziska Hübner und Helmut Wettig (beide SV Gehrden) bei der Übergabe der Papierkörbe.

Gehrden. 

Am interaktiven Info-Stand mit dem SPD-Bundestagsabgeordneten Matthias Miersch konnten die Bürger aufschreiben, was ihrer Meinung nach in Gehrden verbesserungswürdig ist. Ein Ergebnis dieser Umfrage war der Wunsch nach mehr Abfallbehältern in der Innenstadt oder an neuralgischen Punkten mit vielen Besuchern. Im Vorstand der SPD-Abteilung Gehrden entstand daraus die Idee, zunächst Spenden einzuwerben. Mit diesen Spenden konnten jetzt Abfallbehälter gekauft werden. Da im Zuge der Innenstadtsanierung jedoch einheitliches Mobiliar angeschafft werden soll und zudem weitere angedachte Standorte nicht in Frage kamen, fiel die Standortwahl für die Abfallbehälter nach Gesprächen mit der Stadt und dem Vorstand des Sportvereins Gehrden auf den neuen Kunstrasenplatz der Bezirkssportanlage. Der Platz verfügte bislang über keine Abfallbehälter. Die Übergabe der Behälter aus feuerverzinktem Stahl im Wert von 500 Euro durch Kai Stahn als stellvertretenden Vorsitzenden der SPD-Abteilung Gehrden an SV-Vorstandssprecher Rolf Meyer trägt somit zur Sauberkeit der Anlage bei. Geleert werden die Abfallbehälter zukünftig durch den Platzwart des SV Gehrden.

red, 06.08.2016, 17:13
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?