Schmersow: "Wir wollen Entwicklung zum ÖPNV"

Degersen. 

Die Wennigser Ortschaft Degersen soll sich künftig nur noch gen Westen in Richtung Wennigser Mark entwickeln. Der Umweltausschuss der Region Hannover hat das heute Nachmittag auf Antrag von SPD und Grünen beschlossen, um zum Gehrdener Berg einen Puffer zu behalten und nahe am ÖPNV zu entwickeln.

Entgegen des Ortsrats- und Ratsbeschlusses, einen 100 Meter breiten Streifen für eine Bebauung zuzulassen (siehe Grafik), soll nun das Landschaftsschutzgebiet direkt hinter der aktuellen Bebauung beginnen. "Wir wollen damit einen Puffer zum Gehrdener Berg aufrecht erhalten", erklärte Ulrich Schmersow, Regionsabgeordneter der Grünen, nach der Entscheidung. "Ich habe selber gute Ortskenntnis, viele Bürger haben uns angesprochen und darum gebeten, so zu entscheiden", unterfüttert er den Beschluss. "Wir wollen eine Entwicklung hin zum öffentlichen Personennahverkehr (OPNV), wie hier zur S-Bahn. Das reduziert den Individualverkehr", beschreibt Schmersow die Argumente von SPD und Grünen.

Dass im Vorfeld kein Gespräch mit der lokalen Politik oder Verwaltung vor Ort stattgefunden hat, erklärt der Regionsabgeordnete so: "Weihnachten und Neujahr haben die Kommunikation leider etwas eingeschränkt". Der Antrag von SPD und Grünen, der diese Änderung beinhaltet, wurde laut dem Sitzungs-Informationssystem der Region Hannover am 13. Januar 2016 gestellt - also letzten Mittwoch. Wennigsens SPD-Fraktionschef Klaus Kropp: "Der SPD-Fraktion Wennigsen ist von einem Änderungsantrag nichts bekannt."

Das letzte Wort in der Sache hat jetzt die Regionsversammlung, die das nächste Mal am 1. März zusammentreten wird. Wennigsen hat keinen Abgeordneten in dem 84-köpfigen Entscheidungsgremium, das auch über die Belange der 21 Kommunen abstimmt.

Degersens Ortsbürgermeister Walter Rasch und Gemeindebürgermeister Christoph Meineke nahmen den heutigen Beschluss verärgert zur Kenntnis und kündigten für die kommenden Tage eine erneute Stellungnahme an.

hug, 19.01.2016, 17:52
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?