Silbernes Ehrenzeichen am Bande für den Ortsbrandmeister

Für besonderes Engagement wurden mehrere Mitglieder augezeichnet.Brandabschnittsleiter Eberhardt Schmidt zeichnet Ortsbrandmeister Jürgen Weiberg mit dem Silbernen Ehrenzeichen am Bande aus.Die engagierten Mitglieder wurden mit dem Niedersächsischen Ehrenzeichen der Jugendfeuerwehr ausgezeichnet. Von links: Desiree Hohmann, Jessica Baier, Stadtjugendfeuerwehrwart Matthias Mötje, Sara Hohmann, und Manfred Mötje und Olaf Langner.

Redderse. 

Besondere Auszeichnung für Redderses Ortsbrandmeister Jürgen Weiberg: Für seine besonderen Verdienste und langes, engagiertes Wirken als Ortsbrandmeister erhielt er das silberne Feuerwehrehrenzeichen am Bande. Unter dem Beifall der Mitglieder ehrte ihn Brandabschnittsleiter Eberhardt Schmidt. Auch für weitere Mitglieder gab es Ehrungen: So wurden Thomas Rosentreter und Gerold Hohmann mit dem Niedersächsischen Feuerwehr-Ehrenzeichen für 40-jährige Dienste im Feuerlöschwesen ausgezeichnet. Karl-Horst Lindwedel wurde für 60 Jahre Mitgliedschaft geehrt, Volker Becker für 40 Jahre.

Für ihr Engagement in der Nachwuchsarbeit wurden Jessica Baier, Sara Hohmann, Desiree Hohmann und Olaf Langner mit dem Ehrenzeichen der Niedersächsischen Jugendfeuerwehr ausgezeichnet.

Befördert wurden Nadine Stommel zur 1. Hauptfeuerwehrfrau, Markus Haase zum Hauptfeuerwehrmann und Viktor Schipowalow zum Feuerwehrmann.

Zu 13 Einsätzen wurden die Redderser Kameraden im vergangenen Jahr gerufen – 2014 waren es acht.

Bei den aktiven Mitgliedern legte die Ortsfeuerwehr um zwei auf 37 zu, in der Jugendfeuerwehr und bei den Kleinlöschmeistern sind 14 Mitglieder (plus zwei) und fördernde Mitglieder sind 98. Insgesamt hat die Wehr ohne den Nachwuchs 150 Mitgliedern und konnte damit den Bestand etwa konstant halten. Ortsbrandmeister Jürgen Weiberg dankte den Kameraden für die Unterstützung und das Engagement, mit dem sie sich in die Aufgaben der Wehr einbringen. Großes Lob für die ehrenamtliche Arbeit der Kameraden gab es in den Grußworten von Stadtbrandmeister Frank Oberheide sowie Bürgermeister Cord Mittendorf und Vertretern der Politik.

bri, 13.02.2016, 00:08
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?