SPD und CDU verlieren an Die Linke und AfD

Lemmie / Redderse / Leveste / Ditterke / Everloh / Northe / Lenthe. 

Die beiden größten Ratsfraktionen, CDU und SPD, mussten bei der Wahl je zwei Sitzverluste hinnehmen - Grüne und FDP konnten ihre Sitze halten. Für Die Linke zieht der einzige Kandidat in den Rat ein und die AfD konnte drei Sitze erringen.

Von allen Kandidaten parteiübergreifend erhielt Henning Harter (SPD) mit 1.103 die meisten Stimmen, allerdings gelang ihm der Einzug in die Regionsversammlung nicht.

Auch in den sieben Ortsräten gab es einige Veränderungen. So ist durch neue Konstellationen mindestens in drei Ortsräten die Wahl des Ortsbürgermeisters offen. Auch konnten nicht in allen Ortsräten alle Sitze vergeben werden (Einzelheiten siehe unten)

Das Ergebnis für den Stadtrat:

SPD 8 Sitze (-2): Henning Harter, Michael Passior, Brigitte Ermerling, Stephan Schmidt, Andreas Reichl, Beate Banse, Rolf Meyer, Holger Struß

CDU 9 Sitze (-2): Thomas Spieker, Heinrich Meinecke, Lena Otto, Peter Lübcke, Heide Rath, Klaus Dörffer, Ernst-Richard Hövelmann-Köper, Henner Bechthold, Christiane Schmieder

Grüne 5 Sitze (unverändert): Gisela Wicke, Garonne van der Made, Heinz Strassmann, Eva Kiene-Stengel, Patrick Ziemke

Die Linke (+1): Dirk Tegtmeyer

FDP 2 Sitze (unverändert): Hilmar Rump, Lutz Fengler

AfD 3 Sitze (+3): Axel Brunner, Heinrich Springhorn, Thomas Göldner


Die Ergebnisse in den Ortsräten:

Ortsrat Lemmie

Im Ortsrat Lemmie sind jetzt vier Parteien vertreten. Mit Patrick Ziemke zieht ein Mitglied von Bündnis 90/Die Grünen in den Ortsrat ein. Verlierer ist die CDU, die ein Mandat an die Grünen abgeben musste. Unverändert sind die SPD und die FDP mit jeweils zwei Sitzen dabei. Auf die Liberalen entfallen eigentlich drei Sitze. Mit Hilmar Rump und Ernst Nolte hat die FDP aber nur zwei Wahlkandidaten aufgestellt, so dass der dritte Sitz für die FDP unbesetzt bleibt. Damit gibt es wie bisher einen Ortsrat mit sechs Mitgliedern in Lemmie. Die Wiederwahl von Ortsbürgermeister Hilmar Rump gilt als gesichert.

Ortsrat Redderse
Keine Veränderungen gibt es beim Ortsrat in Redderse. Hier sind die Christdemokraten mit vier Ortsratsmitgliedern vertreten, die Sozialdemokraten stellen zwei Ortsratsmitglieder. Die SPD kommt insgesamt auf drei Mandate, hat aber nur zwei Kandidaten benannt. Damit ist ein SPD-Sitz im Ortsrat Redderse unbesetzt und es gibt wie bisher einen „Sechser-Ortsrat“ in Redderse. Ernst-August Hohmann (SPD) führte den Ortsrat zuletzt als Ortsbürgermeister an, da die CDU aus ihren Reihen keinen Ortsbürgermeister benannt hatte. Die Wahl des neuen Ortsbürgermeisters ist offen.

Ortsrat Leveste

Mit äußerst knappen vierzehn Stimmen Vorsprung führt die SPD (1.212 Stimmen) vor der CDU (1.198 Stimmen) in Leveste. Die Diskussion um den Windpark Leveste brachte der CDU zusätzliche Wählerstimmen, die damit den Vorsprung auf die SPD verkürzen konnte. Dem neuen Ortsrat gehören wie bisher drei SPD-Mitglieder, drei CDU-Mitglieder und ein Mitglied von Bündnis 90/Die Grünen an. Michael Passior (SPD) liegt mit 679 Stimmen aus der Direktwahl weit vor Volker Eberhardt mit 316 Stimmen aus der Direktwahl. Die Wahl von Michael Passior als neuer Ortsbürgermeister und Nachfolger von Sigrid Hahn müsste gesichert sein.

 

Ortsrat Ditterke

In Ditterke verzichtete Ortsbürgermeisterin Heide Rath (CDU) auf eine erneute Kandidatur. Die Bürgerliste Ditterke ist wie vorher mit vier Mitgliedern im fünfköpfigen Ortsrat vertreten. Erstmalig ist mit Garonne van der Made ein grünes Mitglied im Ditterker Ortsrat dabei. Die Wahl des Ortsbürgermeisters ist offen.

Ortsrat Everloh

Dem Ortsrat Everloh gehörten bisher sieben Mitglieder von der Freien Wählergemeinschaft an. Im neuen Ortsrat ist die Freie Wählergemeinschaft künftig mit fünf Mitgliedern vertreten. Zwei Sitze errangen die Grünen, die mit Gisela Wicke allerdings nur eine Kandidatin für den Ortsrat Everloh aufstellten. Ein grünes Mandat ist nicht besetzt, so dass es auch in Everloh einen Ortsrat mit sechs Mitgliedern geben wird. Nach dem Ausscheiden von Gerhard Finger ist in Everloh ein neuer Ortsbürgermeister zu wählen.

 

Ortsrat Northen

In Northen gibt es keine Veränderungen. Auch dem neuen Ortsrat gehören vier SPD-Mitglieder und drei CDU-Mitglieder an. Die grüne Kandidatin Angela Becker, mit der die Grünen erstmalig in Northen antraten, konnte sich nicht durchsetzen. Die Wiederwahl des bisherigen SPD-Ortsbürgermeisters Friedhelm Meier gilt als sicher.

Ortsrat Lenthe

In Lenthe ist die SPD mit drei Mandaten die stärkste Fraktion. Die CDU, vorher auch mit drei Sitzen, verlor einen Sitz an den Einzelwahlvorschlag Alexander Bieber. Dem Ortsrat Lenthe gehört wie bisher Sebastian Brüning von den Grünen an. Jürgen Ermerling (SPD) könnte als Ortsbürgermeister seine Arbeit fortsetzen.


bri / we / hug, 12.09.2016, 12:20
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?