Stimmungsvolles Weihnachtsdorf rund um den Lichterbaum

Archivfotos

Gehrden. 

Am kommenden Wochenende steht die Gehrdener Stadtmitte wieder im Zeichen des traditionellen Weihnachtsmarktes. Rund um den großen geschmückten Tannenbaum auf dem Marktplatz wird das Weihnachtsdorf aufgebaut. An rund 25 Ständen und Hütten können die Besucher weihnachtliche Leckereien genießen, kunsthandwerkliche Arbeiten entdecken und kulinarische Spezialitäten probieren. Ein kleiner Tannenwald und Feuerkörbe mit knisternden Holzscheiten sorgen für eine perfekte Atmosphäre. Der Verein „Gehrden feiert Feste“ hat den Weihnachtsmarkt wie in den Vorjahren wieder vorbereitet.

Das Weihnachtsdorf ist bereits am Freitag, 9. Dezember, von 17 bis 20 Uhr geöffnet, allerdings ohne ein spezielles Unterhaltungsprogramm. Am Samstag, 10. Dezember, sind die Stände und Hütten bereits ab 12 Uhr geöffnet. Um 15 Uhr beginnt eine Andacht auf dem Marktplatz. Um 16 Uhr tritt das Musikkorps der Schützengesellschaft Ottomar-von-Reden auf. Ab 17 Uhr übernimmt die Musikvereinigung Weetzen das musikalische Unterhaltungsprogramm. Gegen 22 Uhr schließt das Weihnachtsdorf.
Am Sonntag, 11. Dezember, ist das Weihnachtsdorf wieder ab 12 Uhr geöffnet. Um 16 Uhr tritt das Blasmusikorchester „Die Original Calenberger“ auf. Der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Gehrden versetzt die Besucher ab 17 Uhr mit seinem Konzert in weihnachtliche Stimmung.
An beiden Tagen gibt es für Kinder zwei Mitmachaktionen von 15 bis 18 Uhr. Der Abiturjahrgang des Matthias-Claudius-Gymnasiums wird an seinem Stand mit den kleinen Besuchern des Weihnachtsdorfes Stockbrot backen. Der neugegründete Verein für ein Mehrgenerationenhaus in Gehrden mit seiner Vorsitzenden Gisela Wicke möchte mit den Kindern weihnachtliche Teelichter basteln.

we, 04.12.2016, 13:08
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?