Unfall auf der L390

Redderse / Leveste. 

Auf der Landesstraße 390 zwischen den Gehrdener Ortsteilen Redderse und Leveste ist es zu einem Unfall gekommen. Eine 29-jährige Frau aus Gehrden ist auf gerader Strecke alleinbeteiligt mit ihrem gelben Ford Ka gegen einen Baum gefahren. Sie wurde an den Rettungsdienst übergeben und mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Die Straße ist bis auf weiteres gesperrt, der Verkehrsunfalldienst übernimmt jetzt die Ermittlungen zur Ursachenforschung.

Update:

 

Eine 29-jährige Frau hat sich heute Nachmittag gegen 16:10 Uhr schwere Verletzungen zugezogen, als sie mit ihrem Ford KA auf der L 390 zwischen Redderse und Leveste (Gehrden) aus bislang unbekannten Gründen von der Fahrbahn abgekommen und frontal gegen einen Baum geprallt ist.

   Nach bisherigen Erkenntnissen war die junge Frau aus Redderse gekommen und in Richtung Leveste unterwegs gewesen. Nach einer leichten Linkskurve verlor sie auf regennasser Fahrbahn aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihren Wagen, geriet daraufhin ins Schleudern, kam nach rechts von der Straße ab und prallte frontal gegen einen Baum. Die 29-Jährige zog sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu und kam in einem Rettungshubschrauber zur stationären Behandlung in eine Klinik.

An dem Ford entstand wirtschaftlicher Totalschaden, diesen schätzt die Polizei auf 1.000 Euro. Die L390 war in Höhe der Unfallstelle bis etwa 17:50 Uhr voll gesperrt. Es kam zu Behinderungen.

bri, hug, schie, 19.10.2016, 16:16
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?