Verdienste um die Stadt Gehrden: Ehrennadeln für Kommunalpolitiker

Bürgermeister Cord Mittendorf und Erste Stadträtin Christiane Kemnitz verabschieden die Ratsmitglieder Nicole van der Made (von links), Sigrid Hahn, Angelika Gerzen,  Monika Berkefeld, Daniel Urban, Adolf Knölke, Helmut Meffert, Kai-Magnus Paulsen und Karl-Heinz Behre.Bronzene Ehrennadel für Daniel Urban und Kai-Magnus Paulsen.Karl-Heinz Behre erhält die Silberne Ehrennadel.Goldene Ehrennadel für Ortsbrandmeister Jürgen Weiberg.Goldene Ehrennadel für Eva Kiene-Stengel.Karl-Heinz BehreAuszeichnung für einen Redderser in Gold: Ernst-August Hohmann.

Gehrden. 

„Wir haben heute eine besondere Sitzung, zu der wir besondere Gäste eingeladen haben“, sagte Ratsvorsitzender Peter Lübcke bei der Eröffnung der jüngsten Ratssitzung im Bürgersaal des Gehrdener Rathauses. Die zweite und zugleich letzte Sitzung des Rates der Stadt Gehrden in diesem Jahr nach der Kommunalwahl stand im Zeichen der Verabschiedung ausgeschiedener Ratsmitglieder und der Verleihung von Ehrennadeln als Anerkennung für besondere Verdienste um die Stadt Gehrden.

Einige bisherige Ratsmitglieder hatten auf eine erneute Kandidatur verzichtet oder nicht genügend Wählerstimmen für die Fortsetzung ihres Ratsmandates erhalten. Bürgermeister Cord Mittendorf würdigte die Verdienste der ausgeschiedenen Ratsmitglieder. Karl-Heinz Behre, Monika Berkefeld, Walter Dehn, Gero Förster, Angelika Gerzen, Sigrid Hahn, Adolf Knölke, Nicole van der Made, Helmut Meffert, Kai-Magnus Paulsen, Harald Schultz, Daniel Urban und Jörg Zehrfeld gehören dem neuen Rat nicht mehr an.
Für ihre langjährige Zugehörigkeit zum Rat der Stadt Gehrden wurden Kai-Magnus Paulsen (FDP) und Daniel Urban (Bündnis90/Die Grünen) in Anerkennung von Verdiensten um die Stadt Gehrden mit der Bronzenen Ehrennadel mit Urkunde ausgezeichnet. Kai-Magnus Paulsen begann seine ehrenamtliche Tätigkeit als Mitglied im Rat der Stadt Gehrden im März 2004. In seiner zwölfjährigen Ratsmitgliedschaft war er in verschiedenen Ausschüssen, Kommissionen und Arbeitsgruppen der Stadt Gehrden tätig. Daniel Urban aus Lemmie gehörte dem Rat der Stadt Gehrden für zwei Wahlperioden mit insgesamt zehn Jahren an.
Mit der silbernen Ehrennadel wurde Karl-Heinz Behre (CDU) ausgezeichnet. Von 2001 bis 2016 gehörte er über fünfzehn Jahre dem Rat der Stadt Gehrden an. „Es war eine schöne Zeit, die ich nicht vermissen möchte“, sagte Karl-Heinz Behre.
Auf eine 25-jährige ehrenamtliche Tätigkeit als Mitglied im Rat der Stadt Gehrden kann Eva Kiene-Stengel (Bündnis90/Die Grünen) zurückblicken. Zum 1. November 1991 wurde Eva Kiene-Stengel erstmalig in den Rat gewählt, von 2006 bis 2016 war sie als 3. stellvertretende Bürgermeisterin tätig. Die Gehrdenerin gehört weiter dem aktuellen Rat an und hat den Vorsitz im Ausschuss für Bau- und Städteplanung übernommen. Sie wurde mit der Goldenen Ehrennadel ausgezeichnet.
Ebenfalls mit der goldenen Ehrennadel wurde Ernst-August Hohmann (SPD) ausgezeichnet. Seit dem 1. November 1991 ist Hohmann im Ortsrat Redderse ehrenamtlich tätig. Von 1996 bis 2015 war er stellvertretender Ortsbürgermeister in Redderse, von 2015 bis zum 31. Oktober 2016 hatte er das Amt des Redderser Ortsbürgermeisters inne. Seit dem 1. November 2016 nimmt Ernst-August Hohmann wieder die Aufgaben des stellvertretenden Ortsbürgermeisters in Redderse wahr.
Mit der goldenen Ehrennadel wurde ein weiterer Redderser Mitbürger ausgezeichnet. Jürgen Weiberg ist seit dem 29. Mai 1990 als Ortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Redderse tätig. Für seine über 25-jährige ehrenamtliche Tätigkeit als Ortsbrandmeister in Redderse wurde Weiberg mit der Goldenen Ehrennadel geehrt.

 

 

we, 19.12.2016, 20:18
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?