Vergrößerung des Levester Neubaugebietes

Erste Planung für das Levester NeubaugebietZweite Variante mit der Erweiterung in südlicher Richtung

Leveste. 

Der Verwaltungsausschuss der Stadt Gehrden hat bereits in seiner Sitzung im Dezember 2015 den Beschluss gefasst, den Bebauungsplan Nr. 15, Ortschaft Leveste „Hinter den Zäunen“ aufzustellen. Im Rahmen der Diskussion um die favorisierte Variante für zwei mögliche Verkehrsführungen für die künftige Anliegerstraße wurde von einem Anlieger aus dem Bereich der Osterstraße der Vorschlag unterbreitet, die Planfläche doch bis zu seinem Grundstück Osterstraße 34 zu erweitern, so dass dort auch zusätzliche bebaubare Fläche entsteht.
Der Ortsrat stand dem Vorschlag wohlwollend gegenüber, so dass die Verwaltung mit dem Planer eine Entwurfsskizze für eine mögliche Erweiterung entwarf. Zudem wurde mit dem Eigentümer der Fläche gesprochen, ob sich dieser einen Verkauf der erweiterten Fläche vorstellen könne. Der Eigentümer signalisierte seine Bereitschaft, die zusätzliche Fläche für die Vergrößerung des Neubaugebietes abzugeben. Für das angestrebte kommunale Bauland bedeutet eine Vergrößerung, dass zusätzlich etwa zwölf zu verkaufende Grundstücke entstehen. Auf den einbezogenen privaten Flächen könnten noch einmal drei Einheiten gebaut werden.
Der Ortsrat Leveste hat in seiner Sitzung am 16. Juni bereits dieser Erweiterung zugestimmt. Aufgrund der bisherigen Nachfrage zu den Baulandflächen in Leveste ist zu erwarten, dass der Verkauf der zusätzlichen Bauplätze in kurzer Zeit möglich ist. Der Ausschuss für Bau- und Städteplanung wird jetzt in seiner Sitzung am Dienstag, 30. August, um 18 Uhr im Gehrdener Rathaus über die Erweiterung des Levester Neubaugebietes „Hinter den Zäunen“ abstimmen. 

we, 27.08.2016, 12:42
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?