Verkehrsunfall: Brennpunkte in Hemmingen und Gehrden

Im Januar vergangenen Jahres kam es zu einem Unfall am Hemminger Unfallschwerpunkt.

Hemmingen / Leveste / Redderse. 

Im Jahr 2014 gab es im Zuständigkeitsbereich des Polizeikommissariats Ronnenberg sechs Unfallbrennpunkte. Nun eine erfreuliche Nachricht: Die Zahl der Brennpunkte sank in 2015 auf zwei runter. Neben der L390 zwischen Leveste und Redderse bezeichnet das PK Ronnenberg die Ecke an der Göttinger Straße und Deveser Straße weiterhin als Unfallschwerpunkt.

18 Verkehrsunfälle soll es im vergangenen Jahr am Brennpunkt gegeben haben. Anders auf der L390: Hier ereigneten sich drei Unfälle mit zwei Schwerverletzten und einem Todesfall. Im gesamten Jahr 2015 starben im Zuständigkeitsbereich des PK acht Menschen, 42 Personen wurden schwer verletzt. Im Vorjahr waren es 46 Schwerverletzte und sieben tödlich verunglückte Personen. Insgesamt teilte das Polizeikommissariat mit, dass Unfälle innerhalb geschlossener Ortschaft von 1072 auf 1041 abgesunken ist. Dagegen stiegen die Unfälle außerhalb geschlossener Ortschaften von 313 in 2014 auf 329 in 2015 an.

cms, 30.03.2016, 10:10
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?