Waldkindergarten auf dem Gehrdener Berg?

Patrick Ziemke, Vorstandssprecher der Gehrdener Grünen.

Gehrden. 

Unter dem Titel "Gestaltung des Gehrdener Berges" fand jetzt ein Themenabend der Gehrdener Grünen statt. Intensiv wurde diskutiert über Möglichkeiten und Herangehensweisen, wie man das seit Jahren geplante Großprojekt zeitnah umsetzen kann. Einen Bericht aus der Verwaltung gab Fachdienstleiter Holger Spohr. Die Mitglieder der grünen Fraktion sagten zu, dass sie das Thema in den Ausschüssen des Rates intensiv voranbringen wollen. Hierbei soll eine enge Zusammenarbeit mit dem bereits gegründeten "Interessenskreis Gehrdener Berg" erfolgen. Eine Idee zur Aufwertung des Gehrdener Berges ist die Schaffung eines Waldkindergartens auf dem Gehrdener Berg am Pferdestall. Laut Fachdienstleiter Holger Spohr wäre die Einrichtung bereits für das kommende Kalenderjahr realisierbar.

"Wir finden diese Idee großartig. Gerade in Zeiten knapper Betreuungsplätze wäre die Etablierung eines Waldkindergartens ein sinnvolles und auch bezahlbares Projekt. Zudem würde dieser Kindergarten besonders Eltern ansprechen, die eine naturnahe Betreuung ihrer Kinder toll fänden. So etwas fehlt in Gehrden bisher. Unsere Ratsmitglieder werden sich für dieses Projekt stark machen", erklärte Patrick Ziemke, Vorstandssprecher der Gehrdener Grünen.

hug, 14.03.2016, 15:01
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?