Was eint - was trennt?

Gehrden. 

Der Ökumenische Arbeitskreis Gehrden lädt zu zwei Vortrags- und Gesprächsabenden zum Thema „Was eint – was trennt?“ ein. Am ersten Abend am Montag, 17. Oktober, thematisiert Pastor Woldemar Flake, Ökumene-Referent der evangelischen Landeskirche, zur Frage „Was eint – was trennt die christlichen Kirchen voneinander?“. Gerade zum Reformationsjubiläum sind Sachstand und Ausblick von Bedeutung. Der Vortragsabend beginnt um 19.30 Uhr im Bürgersaal des Gehrdener Rathauses.

Beim zweiten Gesprächsabend am Montag, 24. Oktober, ebenfalls um 19.30 Uhr im Bürgersaal, wird Christiane Schubert, Referentin für den interreligiösen Dialog in der Diözese Hildesheim, über die Frage „Was eint, was trennt Christentum und Islam?“ sprechen. Beide Abende werden von Pfarrer Christoph Paschek von der katholischen St. Bonifatius-Pfarrgemeinde, Pastor Wichard von Heyden von der evangelischen Margarethengemeinde und Prediger Thomas Sperling von der Neuapostolischen Kirche begleitet.

we, 05.10.2016, 11:07
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?