Was bei Reizblase hilft

Gesundheit. 

Viele Menschen - besonders häufig Diabetiker - leiden unter einer "Reizblase", die sie ständig zur Toilette treibt. Doch dagegen lässt sich etwas tun, wie das Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber" schreibt. So kann man seine Blasenmuskeln trainieren, indem man den Toilettengang etwas hinauszögert und den Schließmuskel zusammenkneift. Dadurch entspannt sich der Blasenmuskel und kann auf Dauer etwas mehr Harn speichern. Auch ein paar Pfunde loszuwerden, ist hilfreich: Übergewicht drückt auf den Beckenboden und strapaziert die Blasennerven.

cre/ots, Foto: pixabay/Alexas_Fotos, 11.07.2016, 04:30
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?