Kopfverletzung - im Zweifel zum Arzt

Gesundheit. 

Kleinere Sportunfälle in Schule und Freizeit werden oft zu wenig beachtet, berichtet die "Apotheken Umschau" unter Berufung auf Orthopäden und Unfallchirurgen. Eine Gehirnerschütterung sei eine ernst zu nehmende Verletzung. Wird sie nicht erkannt, können Spätfolgen wie Migräne oder Bewegungsstörungen auftreten und jahrelang anhalten. Unfallchirurgen raten deshalb, nach einem Sportunfall im Zweifelsfall zum Arzt zu gehen - vor allem bei Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit, Sehstörungen, Schwächegefühl oder Erinnerungslücken.

cre/ots, Foto: obs/Weber & Weber GmbH & Co KG/Alliance (c)Fotolia.com, 19.11.2016, 13:19
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?