Beim Strandfest fehlt nicht nur das Meer

Wennigsen. 

Das Wetter wird in zehn Wochen wohl ein besseres sein als heute. Dann starten nämlich die ersten 16 jungen Frauen und Männer mit zwei LKWs, beladen mit Hüpfburg, Bühne, Spielgeräten und 20.000 Wasserbällen Richtung Küste. Heute übten die 90 engagierte Ehrenamtlichen der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) unter dem Motto „Wir machen wasserfest“den Wennigser Wasserpark schon einmal ihr Programm - die erste und einzige Generalprobe. Aber es fehlten im Wasserpark leider nicht nur Nord- oder Ostsee - auch die Sonneund mit ihr die zahlreichen Gäste blieben fern. Der Stimmung und der Generalprobe tat das aber keinen Abbruch.

In der Sommersaison schwärmen sechs Teams in insgesamt 48 Seebäder entlang der deutschen Ost- und Nordseeküste aus, um Kinder und Eltern spielerisch an das sichere Verhalten am Wasser und in der Sonne heranzuführen. „Mit den DLRG-Strandfesten rücken wir den verantwortungsvollen Umgang mit Wasser und Sonne ins Bewusstsein der Familien, damit sie den Strandurlaub heute und auch in Zukunft sorgenfrei genießen können“, erklärt Tourleiterin Maiken Stolze das Konzept der kostenlosen dreistündigen Strandfeste, die vor allem für viel Spaß sorgen. Große und kleine Strandfestbesucher toben auf einer großen Hüpfburg, puzzeln die Baderegeln, fiebern beim Puppentheater mit, begeben sich mit bunten Schwungtüchern auf eine Reise ans Meer, probieren echte Rettungsgeräte oder setzen an der Wasserbaustelle lange Röhrensysteme zusammen. Bis zu 1.000 blaue Strandbälle werden pro Fest an die Besucher verteilt und verwandeln den Strand für kurze Zeit in ein blaues Meer. „Das ist jedes Mal ein faszinierendes Bild“, berichtet Stolze, die immer wieder begeistert ist, wie Kinder und Eltern gemeinsam in Schwung kommen. „Selbstverständlich können die Bälle hinterher mit nach Hause genommen werden“, ergänzt sie. Gegen eine kleine Spende zugunsten der DLRG gehen die Besucher auf Strandfest-Entdecker-Tour und haben die Chance auf attraktive Gewinne. Die genauen Tourneedaten finden sich hier (klick).

hug, 16.05.2015, 17:21
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?