Blutwurst oder Tofu - Der Glaubenskrieg ums Fleisch

Lifestyle. 

"Rohes und verarbeitetes Fleisch können krebserregend sein" - mit dieser Einschätzung hat die Weltgesundheitsorganisation WHO weltweit Fleischesser geschockt. Die Deutschen trifft es besonders: Keine Nation isst so viel Wurst wie wir. So kommt ein Deutscher im Jahresdurchschnitt auf über 60 Kilogramm Fleisch. Vegetarier und Veganer kritisieren, Massentierhaltung sei ethisch nicht vertretbar. Kann man Fleisch noch guten Gewissens essen? Grillen wir künftig nur noch Gemüse? Oder gibt es gutes und schlechtes Fleisch?

In seiner Reportage "Friedman schaut hin: Blutwurst oder Tofu - Der Glaubenskrieg ums Fleisch" geht Michel Friedman diesen und anderen Fragen rund um die Fleischindustrie nach. Er begleitet Metzgermeister Marcus Benser von der Berliner Blutwurstmanufaktur bei der Herstellung seiner preisgekrönten Wurst und spricht mit Starkoch Kolja Kleeberg unter anderem darüber, welches Fleisch er für seine Sterneküche verwendet.

cre/ots, Foto: obs/N24/WeltN24 GmbH, 31.03.2016, 04:39
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?