Bundesliga versus Shopping

Lifestyle. 

Feierabend und Fußball - beides lässt die Herzen vieler Männer höher schlagen. Frauen hingegen kommen überdurchschnittlich häufig beim Shoppen in fröhliche Stimmung. Eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Apothekenmagazins "Baby und Familie " fand heraus, dass sich die Gute-Laune-Faktoren von Männern und Frauen doch deutlich unterscheiden. So betont jede zweite Frau (47,1 %), sie versetzten Komplimente oder ein Lob in gute Stimmung (Männer: 33,0 %). Männer erwähnen in diesem Zusammenhang häufig den Feierabend (Männer: 40,2 %; Frauen, 26,3 %) oder den Fernseher (Männer: 31,4 %; Frauen: 24,9 %). Am deutlichsten sind die Stimmungsunterschiede bei den Themen Fußball und Einkaufen: Jeder dritte Mann (32,0 %) bekommt gute Laune, wenn er die Spiele seines Lieblingsvereins ansehen kann - Frauen schütteln darüber fast geschlossen nur mit dem Kopf (3,2 %). Genau andersherum verhält es sich beim Shoppen: Mehr als ein Drittel der Frauen (37,4 %) bereitet etwas Neues einzukaufen großes Vergnügen, Männer können das hingegen so gut wie gar nicht nachvollziehen (8,0 %).

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Apothekenmagazins "Baby und Familie", durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 2.096 Personen ab 14 Jahren, darunter 1.027 Männer und 1.069 Frauen.

cre/ots, Foto: pixabay/Gellinger, 16.01.2016, 04:45
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?