Deutsche im Urlaub

Lifestyle. 

Dass die Waage nach dem Urlaub oft mehr anzeigt als vorher, wissen viele aus eigener Erfahrung. Im aktuellen DKV-Report gibt ein knappes Viertel der Menschen an, sich im Urlaub ungesünder zu ernähren als zuhause. Die gute Nachricht: Dafür bewegen sich die meisten mehr.

Jeder vierte Urlauber gibt laut DKV-Report an, sich ungesünder als zu Hause zu ernähren, etwa 11 Prozent dagegen gesünder. Die Mehrheit (66 Prozent) glaubt, im Urlaub nicht anders zu essen als im Alltag - und das, obwohl internationale Studien belegen, dass nach den Ferien das eine oder andere Kilo mehr auf den Hüften sitzt.

"Im Urlaub essen wir häufig unbewusst mehr als zu Hause und trinken mehr Alkohol", erläutert Ingo Froböse, Professor an der Deutschen Sporthochschule und wissenschaftlicher Leiter des DKV-Reports. Die Art des Urlaubs spiele dabei eine wichtige Rolle: "Besonders bei all-inclusive-Angeboten sind Essen und Trinken oft allgegenwärtig. Wer also mit Gewichtsproblemen zu kämpfen hat, sollte nicht all-inclusive buchen."

Mit zu wenig Bewegung lässt sich die Gewichtszunahme im Urlaub nicht erklären: Zwei von drei Urlaubern bewegten sich dort laut DKV-Report mehr als zu Hause, nur 11 Prozent weniger. 23 Prozent bewegen sich ähnlich viel wie im Alltag. "Dass die Menschen im Urlaub auf der faulen Haut liegen, ist ein Klischee, das nicht stimmt", erklärt DKV-Chef Clemens Muth. "Für die meisten Menschen gehört Bewegung zur Erholung dazu." Das gilt gerade auch für Menschen mit starkem Übergewicht: Drei Viertel von ihnen bewegen sich laut DKV-Report im Urlaub mehr als zu Hause.

Ein Grund dafür: Immer mehr Deutsche entscheiden sich nach Angaben der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen für Naturerlebnisse, Familien- und Strandurlaub und Sightseeing - und diese Urlaube sorgen für Bewegung: "Ein Tag am Strand heißt für viele: ab ins Wasser oder mit den Kindern Beachvolleyball spielen", so Ingo Froböse. "Die Natur erlebt man ohnehin am besten zu Fuß oder mit dem Rad. Und auch beim Sightseeing legt man schnell einige Kilometer zurück."

Für den diesjährigen DKV-Report hat das Meinungsforschungsinstitut GfK Nürnberg 2.830 Menschen bundesweit repräsentativ zu ihren Lebensgewohnheiten befragt. Der DKV-Report wird in den kommenden Monaten veröffentlicht.

cre/ots, Foto: pixabay/stokpic, 25.07.2016, 04:30
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?