Endlich rauchfrei

Lifestyle. 

Neuss (ots) - Endlich den Abschied vom Glimmstängel feiern! Trotz guter Vorsätze und dem festen Willen scheitern viele beim Versuch langfristig rauchfrei zu bleiben. Eine sichere und besonders effektive Unterstützung bietet die NICORETTE® Kombi-Therapie: Das NICORETTE TX Pflaster sorgt als Basisversorgung tagsüber für einen gleichbleibend hohen Nicotinspiegel und lindert Entzugserscheinungen. In kritischen Momenten mit besonders starkem Rauchverlangen kann zusätzlich ein orales1 NICORETTE Präparat, etwa das NICORETTE Spray, als Akuthilfe angewendet werden. Die NICORETTE Kombi-Therapie ist besonders geeignet für Raucher, die schon erfolglose Versuche hinter sich haben, oder jene, die eine starke Unterstützung brauchen. Der Griff zur Notfallzigarette kann damit erfolgreich abgewendet werden. So gelingt in 2015 der Weg in die dauerhafte Rauchfreiheit!

Guter Vorsatz: Endlich mit dem Rauchen aufhören

Das Ziel "endlich mit dem Rauchen aufzuhören" steht bei vielen Rauchern ganz oben auf der Liste der guten Vorsätze. Es stellt die meisten jedoch vor eine große Herausforderung, denn es zeigt sich, dass der "eiserne Wille" alleine nicht ausreicht. Besonders in kritischen Momenten fällt die Kontrolle des Rauchverlangens schwer. Gerade für regelmäßige Raucher und solche, die schon erfolglose Versuche hinter sich haben oder eine besonders starke Unterstützung brauchen, bietet sich eine Kombination zweier Nicotinersatzprodukte an. Dabei sorgt ein Nicotinpflaster dafür, dass der Nicotinspiegel über den Tag konstant bleibt und bietet als Basisversorgung eine hohe Sicherheit. Zusätzlich kann der Aufhörwillige orale Präparate bei Bedarf anwenden und hat so bessere Chancen auf langfristigen Erfolg.(1)

Die NICORETTE Kombi-Therapie

Die NICORETTE Kombi-Therapie verbindet die kontinuierliche Nicotinabgabe des NICORETTE TX Pflasters mit der Anwendung eines oralen NICORETTE Präparates, welches in kritischen Situationen ergänzend eingesetzt werden kann. Das NICORETTE TX Pflaster sorgt dabei für eine sichere Basisversorgung mit therapeutischem Nicotin über einen Zeitraum von 16 Stunden und berücksichtigt damit den natürlichen Schlaf-Wach-Rhythmus. Es wird nach dem Aufstehen auf eine saubere Hautstelle geklebt und vor dem Schlafen wieder entfernt. Das Rückfallrisiko ist im späten Tagesverlauf am größten, während in der Nacht nur äußerst selten ein starkes Rauchbedürfnis auftritt. In kritischen Momenten kann die Anwendung eines zusätzlichen oralen (1) NICORETTE Formats helfen, ein kurzfristig starkes Rauchbedürfnis abzumildern und einen Rückfall in alte Verhaltensmuster zu verhindern. Ideal eignet sich dafür etwa das NICORETTE Spray, das als Akuthilfe seine Wirkung bereits innerhalb von 60 Sekunden (2) entfaltet und somit Rauchverlangen rasch lindert. Je nach Vorlieben können aber auch die NICORETTE Lutschtablette, der NICORETTE Kaugummi (2 mg) oder der NICORETTE Inhaler verwendet werden.

NICORETTE - vielfältiges Sortiment für Ihren individuellen Rauchausstieg

Die NICORETTE Kombi-Therapie lindert das Rauchverlangen im gleichen Maße wie eine Zigarette, jedoch ohne schädliche Begleitstoffe. (3) Durch das umfangreiche Sortiment oraler NICORETTE Präparate (Spray, Lutschtablette, 2 mg Kaugummi und Inhaler) bietet die NICORETTE Kombi-Therapie die größte Vielfalt an Kombinationsmöglichkeiten im Markt. Somit kann jeder Aufhörwillige ein individuell an seine Bedürfnisse angepasstes Kombi-Präparat wählen und eine dauerhafte Rauchfreiheit gelingen.

Einfache Dosierung und Anwendungstipps für die langfristige Rauchfreiheit

Die Kombi-Therapie erfolgt nach einem festgelegten Dosierungsschema in 3 Schritten über einen Zeitraum von mindestens 12 Wochen. Eine Überdosierung ist im Rahmen der Kombi-Therapie nicht zu erwarten.1 Die maximale Dosierung von 64 mg Nicotin über einen 24-Stunden-Zeitraum sollte nicht überschritten werden.4 Die Berechnung der Dosierung ist ganz einfach: Täglich 32 Sprühstöße (1 mg/Sprühstoß) des NICORETTE Spray ergänzend zum NICORETTE TX Pflaster (25 mg) ergeben weniger als 64 mg/Tag. Grundsätzlich gilt: Eine Nicotinersatztherapie sollte genügend lang durchgeführt werden, auch wenn man nach einigen Wochen schon das Gefühl hat, es geschafft zu haben. Wer die Nicotinersatztherapie zu schnell abbricht, kann besonders in kritischen Situationen leicht in alte Verhaltensmuster zurückfallen. Daher sollten Nicotinersatzprodukte über mindestens 12 Wochen angewendet und ausreichend hoch dosiert werden."

Weitere Informationen

Zusätzliche Infos und Tipps zum Thema Raucherentwöhnung und NICORETTE finden Sie unter www.nicorette.de. Bei Fragen steht Ihnen Montag bis Freitag von 9:00 - 16:00 Uhr auch die kostenfreie Beratungshotline unter der Rufnummer 00800 771 771 77 zur Verfügung.

bri, 22.11.2016, 11:40
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?