Frauen trinken gesünder

Lifestyle. 

Der menschliche Körper braucht regelmäßig Flüssigkeit. Offenbar haben Frauen eine wesentlich bewusstere Einstellung zum Thema "Trinken" als Männer. Wie eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Gesundheitsportals apotheken-umschau.de herausfand, achten Frauen häufiger darauf, viel und regelmäßig zu trinken (Frauen; 73,7 Prozent; Männer: 59,1 Prozent). Sie haben auch eher außer Haus etwas zu trinken dabei (Frauen: 45,6 Prozent; Männer: 35,8 Prozent). Im Gegensatz zu vielen Männern gibt es für etliche Frauen auch kein erfrischenderes Getränk als Wasser (Frauen; 60,1 Prozent; Männer: 43,9 Prozent) und relativ viele von ihnen trinken so gut wie nie Alkohol (Frauen: 47,3 Prozent; Männer: 24,1 Prozent). Männer haben sich hingegen häufiger noch nie Gedanken über den Kaloriengehalt von Getränken gemacht (Männer: 60,2 Prozent; Frauen: 32,9 Prozent). "Kalorienhaltige Getränke sind schnelle Dickmacher", gibt Ernährungsmediziner Professor Dr. Johannes Erdmann auf apotheken-umschau.de zu bedenken. Sie tragen wie feste Nahrung zur Kalorienaufnahme bei, sättigen aber nicht so gut. Wasser pur ist vielen Männern allerdings zu "langweilig" (Männer: 37,1 Prozent; Frauen: 26,8 Prozent). Sie geben zudem häufiger an, nur zu trinken, wenn sie Durst haben (Männer: 51,0 Prozent; Frauen: 39,5 Prozent) und trinken öfters unregelmäßig und dann eher ziemlich viel auf einmal (Männer: 29,8 Prozent; Frauen: 22,0 Prozent).

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsportals apotheken-umschau.de durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg in persönlichen Interviews bei 1.986 Personen ab 14 Jahren, darunter 973 Männer und 1.013 Frauen.

bri, 13.04.2015, 09:04
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?