Frauen vernachlässigen Altersvorsorge

Lifestyle. 

62 Prozent der Frauen befürchten, im Alter finanziell nicht genug abgesichert zu sein. Bei den Männern sind es dagegen nur 54 Prozent. Das zeigt eine repräsentative Umfrage von YouGov. Würden sie sich dabei auf die gesetzliche Rente verlassen, hätten sie laut aktuellen Rentenzahlen auch allen Grund dazu: Im Durchschnitt erhalten Frauen monatlich rund 550 Euro Rente, Männer dagegen rund 1.000 Euro. Gründe dafür sind zum Beispiel Karrierepausen für Kindererziehung beziehungsweise die Pflege von Angehörigen oder Jobs auf 450-Euro Basis. "Minijobs sind mittlerweile zwar rentenversicherungspflichtig, aber erhöhen die Rentenauszahlungen kaum. Um dennoch etwas für die Rente zu tun, ist es für Frauen sinnvoll, etwa Vorteile der staatlich bezuschussten Riester-Rente zu nutzen", so die Experten der Deutschen Vermögensberatung (DVAG), die Frauen bei ihrer Vorsorge fürs Alter unterstützen. Auch Fondssparpläne, Investitionen in Immobilien, Lebensversicherungen oder Betriebsrenten können - je nach individueller Situation - sinnvoll sein.

cre/ots, Foto: obs/Bildnachweis: DVAG/Corbis, 08.03.2016, 11:00
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?