Hände verraten manchmal mehr, als uns lieb ist

Lifestyle. 

Das Erscheinungsbild unserer Hände verrät manchmal mehr, als es uns lieb ist: Hände können das wahre Alter verraten. Sie sind im Alltag ständig UV-Licht, mechanischen Belastungen, Chemikalien, Seife usw. ausgesetzt. Gerade was den Lichtschutz angeht, cremen wir eher das Gesicht ein: die Hände werden oft vergessen.

Mit der Zeit entstehen deshalb braune Flecken, die Haut wird rauh, dann knittrig und faltig, gerade die Venen am Handrücken, Sehnen und später die knöcherne Strukturen kommen mehr zum Vorschein.

Aus dermatologischer Sicht kann man die einzelnen Veränderungen, also Hautqualität, Farbe und Form behandeln:

Knittrige Haut kann mittels Mikroneedling, Chemischen Peelings oder Mesotherapie kontrolliert sozusagen "abgetragen" und damit erneuert werden. Hier muss man sehr vorsichtig und in mehreren Sitzungen arbeiten, da die Haut am Handrücken sehr dünn ist. Anschliessende intensive Pflege mit Kosmetika mit u.U. aufhellendem Effekt und vor allem Lichtschutz sind extrem wichtig.

Altersflecken können sehr elegant mit Intense Pulsed Light, IPL, entfernt werden. Vorab muss allerdings der Hautarzt die Pigmentveränderungen genau untersuchen und entscheiden, wie sie zu entfernen sind. Denn bösartige Pigmentveränderungen müssen anders behandelt werden. IPL ist eine gezielte, sehr effektive Behandlungsmethode. Mit dieser Technik wird das braune Pigment der Pigmentflecken gezielt mit gebündelten Laserstrahlen verschiedener Wellenlänge behandelt: Der braune Farbstoff in der Haut absorbiert diese Energie, wird somit selektiv "zerstört" und schrittweise vom Körper abgebaut. Als Folge der Behandlung entstehen manchmal temporäre kleine Krüstchen im ehemaligen Gefäßverlauf, oder Dunkelverfärbungen der Flecken. Die umgebende Haut bleibt unberührt. Meist sind zwei bis drei Behandlungen im Abstand von zwei bis drei Wochen nötig.

Der Volumenverlust des Handrückens kann sehr effektiv mit Hilfe von Füllern wieder aufgebaut werden. Dabei werden Hyaluronsäure oder andere Volumengeber sehr vorsichtig direkt unter die Haut des Handrückens und zwischen den Venen injiziert. Moderne Filler mit guter und präziser Hebekapazität sind hier geeignet. Die Handrücken wirken so sofort voller und straffer, die Venenzeichnung wird kaschiert. Da eben die anatomischen Strukturen an der Hand sehr zart sind, zudem die Hände natürlich ständig "gebraucht" werden, ist es gerade hier wichtig, sehr präzise und sicher mit modernsten Injektionsmethoden mit z.B. automatisierten Injektionssystemen, feinsten Nadeln und Kanülen zu arbeiten. Zudem kann auch schmerz- und nebenwirkungsarm behandelt werden.

bri, 30.01.2015, 11:42
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?