Hanteltraining ist gut für das Gehirn

Lifestyle. 

Offenbar ist das Fitnessstudio nicht nur für einen schönen Körper gut: Laut einer Studie des Georgia Institute of Technology verbessern 20 Minuten Training mit Hanteln auch das Erinnerungsvermögen, berichtet die aktuelle Ausgabe von P.M. Fragen & Antworten. Einer Gruppe von Studenten wurden 90 Bilder gezeigt, dann sollte die eine Hälfte von ihnen ein leichtes Krafttraining absolvieren, während die andere Hälfte gar nichts tat. Nach 48 Stunden wurden beiden Gruppen 180 Bilder gezeigt, 90 schon zuvor gezeigte und 90 neue. Die Sportler erkannten 60 Prozent der alten Bilder wieder, die Nicht-Sportler nicht einmal 50 Prozent.

Mehrere Studien haben die Wirkung von langfristig betriebenem Sport auf die Hirnleistung bereits nachgewiesen. Dass aber schon eine relativ kurze Trainingseinheit das Langzeitgedächtnis stärkt, war eine Überraschung. Die Erklärung: Beim Krafttraining wird das körpereigene Hormon Noradrenalin ausgeschüttet. Dies aktiviert Hirnregionen, die für die Erinnerung zuständig sind.

cre/ots, Foto: pixabay/zerocool, 20.11.2015, 04:50
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?