Hyaluron & Co

Lifestyle. 

Kosten, Risiken und Nebenwirkungen sowie die Befürchtung, den Gesichtsausdruck zu verlieren - das sind laut einer Umfrage von Allergan unter 803 deutschen Frauen die häufigsten Vorbehalte gegen die Filler-Behandlung vom ästhetisch tätigen Arzt. Kein Wunder, schließlich kennt fast jeder Bilder von Hollywoodstars, die übertrieben behandelt bis künstlich wirken. "Das sind Extreme!" sagt Dr. Wolfgang Philipp-Dormston, Dermatologe aus Köln. "Richtig eingesetzt wirkt das Ergebnis in der Regel sehr harmonisch und natürlich".

Und was kostet die Behandlung mit einem Filler? Das hängt davon an, was genau gemacht wird und wieviel Hyaluron eingesetzt wird. Der Dermatologe verrät: "Werden einzelne Falten oder die Lippen behandelt, kostet das grob geschätzt 400 EUR bis 1.000 EUR eine Gesamtbehandlung des Gesichts mit Hyaluron kann schon 1.500 EUR bis 3.000 EUR kosten. Dafür halten die Ergebnisse in der Regel aber lange, je nach Filler sogar bis zu zwei Jahre". Er rät: "Statt auf Schnäppchen zu setzen, sollte man sichergehen, dass der Arzt erfahren ist und hochwertige Filler verwendet". Viele Ärzte veröffentlichen bereits Informationen zu den Kosten einer Filler-Behandlung mit Hyaluron auf ihren Webseiten. Einen Arzt in der Nähe finden Interessierte unter www.juvederm.de.

Bleiben noch die Risiken und Nebenwirkungen. "Wie bei jedem medizinischen Verfahren besteht auch bei Filler-Behandlungen mit Hyaluron das Risiko unerwünschter Wirkungen. Meist sind es vorübergehende wie Rötungen, Schwellungen oder Blutergüsse. Entscheidend ist, was wo injiziert wird. Die beste Kombination, um schwerwiegenden Nebenwirkungen vorzubeugen, sind ein erfahrener Arzt und in Studien getestete, hochwertige Filler", erklärt Dr. Philipp-Dormston.

cre/ots, Foto: pixabay/HeikeIr, 14.09.2016, 04:30
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?