Kuss-Killer Ehe

Lifestyle. 

Deutschland busselt mindestens fünf Mal am Tag. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage, die das Marktforschungsinstitut YouGov im Auftrag von CB12 durchgeführt hat. Diese Frequenz geben 34 Prozent der insgesamt 2.063 Befragten an. Hier sind sich die Geschlechter übrigens vollkommen einig: Männer sind entgegen weitverbreiteter Meinungen keine Knutschmuffel und küssen ebenso häufig wie Frauen. Drei bis vier Mal täglich spitzen 26 Prozent die Lippen. Für 21 Prozent ist das Küssen allerdings nicht wichtig: Ihnen reicht ein bis zwei Mal am Tag - zur Begrüßung und zum Abschied.

Zusammenleben - ja; Heiraten - nein?

Eines der bekanntesten Traumpaare Hollywoods macht es vor: Goldie Hawn und Kurt Russel leben seit 32 Jahren glücklich zusammen - und das ganz ohne den Gang zum Traualtar. Der Familienstand scheint wichtig zu sein, wenn es ums Küssen geht: Die exklusive CB12 Umfrage zeigt - fast die Hälfte der Deutschen, die mit ihrem Partner in "wilder Ehe" leben, küssen ihn mindestens fünf Mal am Tag (45 Prozent). Mit Trauschein dagegen brennt die Leidenschaft nur noch auf Sparflamme: Hier sind es nur 29 Prozent, die täglich mindestens fünf Lippenbekenntnisse austauschen. Ganze 30 Prozent geben sogar an, dass das nicht mehr als ein bis zwei Mal am Tag vorkommt.

Im Alter gehen Küsse in Rente

Wer immer dachte, "je oller, desto doller", täuscht sich - zumindest was das Küssen angeht. Hier sind eindeutig die Jungen aktiver: 50 Prozent der 18 bis 24-Jährigen können nicht voneinander lassen und knutschen mindestens fünf Mal am Tag. Ähnlich wichtig ist das den 25 bis 34-Jährigen (45 Prozent). Ab dann nimmt es deutlich ab: Nur noch 34 Prozent der 35 bis 54-Jährigen und 27 Prozent der über 55-Jährigen haben einen Faible für heiße Küsse.

Kein Kuss ohne "first class breath"

Mundgeruch ist laut der CB12 Umfrage für viele Deutsche ein No-Go, wenn sie in die Kussoffensive gehen. 32 Prozent der 18-24-Jährigen und 30 Prozent der in "wilder Ehe" lebenden Befragten legen großen Wert auf guten Atem. Besonders Frauen ist die Mundhygiene wichtig (30 Prozent) - hier haben sie im Vergleich zu den Männern (20 Prozent) beim guten Atem höhere Erwartungen an ihren Partner. "Es ist wichtig, dass man seinen Partner riechen kann - das gilt auch beim Küssen. Aber nicht jeder hat permanent eine Zahnbürste zur Hand, um bspw. nach dem Essen Mundgeruch vorzubeugen. Das ist mit einer Mundspülung (z. B. CB12) ganz einfach.
Deutschland setzt auf liebevolle Lippenbekenntnisse

Neben dem physischen Attribut "guter Atem" spielen beim Küssen auch emotionale Komponenten eine wichtige Rolle. Liebe ist hier für mehr als die Hälfte der Deutschen elementar (55 Prozent), gefolgt von Vertrauen (35 Prozent) und Zärtlichkeit (33 Prozent). Romantisch scheinen die Deutschen nicht zu sein: Nur 11 Prozent brauchen Kerzenschein und leise Musik, wenn sie sich küssen.

cre/ots, Foto: obs/Meda Pharma GmbH/Rubberball/Mike Kemp, 15.02.2016, 04:45
Redakteure CON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?